Devisen

Devisenexperte Meyer: Euro liefert weiter Kaufsignale

07.01.2020 | 11:22
Der Konflikt zwischen dem Iran und den USA hat im noch jungen Jahr für Unruhe an den Börsen gesorgt. Jürgen Meyer von JM-Market Research glaubt allerdings nicht, dass das Thema die Devisenmärkte längerfristig beherrschen könnte.

Dementsprechend rät der Devisenexperte davon ab, auf Fluchtwährungen wie Yen oder Schweizer Franken zu setzen. Den Euro sieht Meyer als eine ähnlich sichere Währung an.

Für 2020 setzt er deswegen weiter auf den Euro. Dafür sprechen seiner Ansicht nach neben der Charttechnik noch andere Gründe.

 

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

19.12.2019 | 16:16

Die Woche: Vorweihnachtliche Ruhe

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX hat in diesem Jahr schon kräftig zulegt, kurz vor Weihnachten scheint im Moment aber nicht mehr viel los zu sein am Markt.
Anzeige

Top Aktuell

22.01.2021 | 15:17

Dow Jones, Mytheresa, IBM, Intel - US-Markt

Börsen+Märkte
IBM
Am Tag der Inauguration von Joe Biden legten die amerikanischen Indizes recht deutlich zu. Gestern ging ihnen nun der Schwung aus. Der Dow Jones verze...
22.01.2021 | 14:00

Geht der Börse die Puste aus?

Börsen+Märkte
DAX
Neuer US-Präsident, längerer Lockdown, zurückhaltende EZB: Der Markt hatte in dieser Woche einiges zu verarbeiten.
22.01.2021 | 11:27

Kommt bald die Korrektur an der Börse?

Börsen+Märkte
DAX
Die Börse hatte diese Woche mit sehr unterschiedlichen Stimmungslagen zu tun, kurz vor dem Wochenende dominierten im DAX die Minuszeichen. Könnte es b...