DER AKTIONÄR-Tipp

Schröder: Sixt ist mittel- bis langfristig eine Depotbereicherung

05.03.2018 | 15:33
Die Sixt-Vorzugsaktien haben sich trotz allgemeiner Marktschwäche und Dieseldebatte zuletzt relativ stark gezeigt. Zu Beginn des März hat zwar auch dieser Wert korrigiert. Das 52-Wochen-Hoch bleibt aber in greifbarer Nähe.
Gerade die Diesel-Debatte lässt den Konzern weitestgehend kalt. Erfahren Sie hier von Michael Schröder, Redakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR warum dies so ist... Das Video ist Teil eines längeren Interviews. Darin geht es außerdem um Aixtron, Siltronic, GFT Technologies und Koenig & Bauer. Die komplette Sendung finden Sie hier.

Wertpapiere zum Video

DE0007231334
723133
-
-
- %
DE0007231326
723132
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

20.02.2018 | 14:48

Sixt auf der Überholspur?

Aktie
Die Werbung von Sixt bekommt meist jede Menge Aufmerksamkeit. Ist auch die Aktie des Autovermieters ein Hingucker? Egbert Prior, Chefredakteur der...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 10:00

DAX-Check: Neue Zielzonen für den Leitindex

Top News
DAX
Seit Dienstag vergangener Woche hat der DAX bereits rund sechs Prozent zulegen können. 0,3 Prozent davon gestern. Zeitgleich stieg er erneut auf ein n...