DER AKTIONÄR-Tipp

Schröder: Freenet-Aktie sollte sich wieder stabilisieren

29.01.2018 | 12:01
Die Aktie von Freenet ist zuletzt abgerutscht. Dabei war der Kurs zu Jahresbeginn über eine wichtige charttechnische Marke ausgebrochen.
"Eigentlich kann man von einem Fehlsignal sprechen, muss man vielelciht so machen", meint Michael Schröder, Redakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Der Experte verweist auf kritische Analystenstimmen. Schröder selbst ist allerdings positiv eingestellt. Das Video ist Teil eines längeren Interviews. Darin geht es außerdem um Evotec, Aixtron, ADVA Optical und Cancom. Die komplette Sendung finden Sie hier.

Wertpapiere zum Video

DE000A0Z2ZZ5
A0Z2ZZ
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 14:44

US-Inflationssprung: Risiko für die Märkte?

Aktie
DAX
Der DAX hat zuletzt immer wieder neue Höchststände eingefahren. Deutet der Chart auf noch mehr Potenzial hin? Wo könnten Risiken für eine Fortsetzung ...
Heute | 13:58

Konjunkturerholung: Aber wann?

Börsen+Märkte
DAX
Die US-Wirtschaft scheint sich schneller von den Corona-Folgen zu erholen als die Wirtschaft bei uns. Was sind die Hintergründe und was hat das für Fo...
Heute | 12:26

Markt: Auf der Suche nach Dynamik?

Aktie
DAX
Nach der Rekordjagd beim DAX und an der Wall Street scheinen Anleger erst mal abzuwarten, wirklicher Verkaufsdruck scheint aber auch nicht aufzukommen...