DER AKTIONÄR-Tipp

Küfner: Fondsmanager wollen Lufthansa-Aktie im Depot haben

27.11.2017 | 13:46
Die Deutsche Lufthansa wehrt sich gegen Kritik an ihren Ticketpreisen.
Laut Thorsten Küfner, Redakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, könnte die Lufthansa durch die höheren Preise und die Pleite von Air Berlin pro Monat 100 Millionen Euro an zusätzlichem Gewinn verbuchen. Auch für die Aktie sieht Küfner noch Potenzial. Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um Air Berlin, EasyJet und Ryanair. Das komplette Interview finden Sie hier.

Wertpapiere zum Video

DE0008232125
823212
-
-
- %
US2515613048
910979
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

11.10.2017 | 12:07

Lufthansa auf Höhenflug

Börsen+Märkte
Erst die Pleite von Air Berlin, nun die Einigung der Lufthansa mit der Gewerkschaft Cockpit...für die Lufthansa läuft es aktuell ziemlich rund, die Ak...
Anzeige

Top Aktuell

18.04.2019 | 16:19

DAX über 12.200 in der Vor-Osterwoche

Börsen+Märkte
DAX
Schwindende Konjunktursorgen haben den Markt wieder zuversichtlicher gemacht, die gute Laune blieb in der verkürzten Handelswoche erhalten.