Börsen+Märkte

Zwermann: Kurzfristig erst mal Korrektur

04.10.2017 | 15:42
Nach der feiertäglichen Ruhe hat der DAX mal eben aus dem Stand ein neues Allzeithoch markiert.
Was bedeutet das nun für die technische Verfassung beim Leitindex und wie lange dauert die gute Laune an der Wall Street an? Marktexperte Chris Zwermann von Zwermann Financial im Interview. "Das alte Allzeithoch hat ja lange gehalten, heute morgen dann 12.976 als neues Allzeithoch". "Selbst wenn wir weiter in die Höhe steigen, bräuchten wir kurzfristig erst mal eine Korrektur, wir sind ein ganzes Stück überkauft", so der Marktexperte im Interview mit Moderatorin Viola Grebe. Wohin der DAX nach dieser von ihm erwarteten Korrektur laufen könnte, erläutert Zwermann im Interview.

Weitere Videos zum Thema

04.10.2017 | 14:46

Experte Stanzl: Temporäre Dollar-Rallye

Börsen+Märkte
Der Euro hatte zuletzt im Gegensatz zum Dollar wieder an Boden verloren. Marktexperte Jochen Stanzl von CMC Markets spricht im Interview über Hintergr...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 12:15

Markt: Rallye gebremst?

Börsen+Märkte
DAX
Die letzten Konjunkturdaten zeichnen ein hoffnungsvolles Bild für die Erholung der Wirtschaft. Dennoch geht dem DAX am Dienstag zum Start erst mal die...