Börsen+Märkte

Wochenaus- und Rückblick: Draghi und Trump machen Euro unfreiwillig zum Top-Performer

21.07.2017 | 15:26
Mario Draghi versteckt sich hinter der zu niedrigen Inflation, Volkswirte sind enttäuscht, dass er keinen Ausstieg aus dem QE-Programm angekündigt hat.
Lange Gesichter an der Börse - außer im Devisenhandel: Wer hätte das gedacht: Euro so teuer wie 2014/2015. Und sonst? Auch Donald Trump hilft dem Euro unfreiwillig auf die Sprünge: Die Gesundheitsreform als erneuter Test der Regierungsfähigkeit steht vor dem vorläufigen Aus: Keine eigene Mehrheit im Senat. Pustekuchen. Der Dollar geht weiter in die Knie. Der DAX hier zu Lande auch - trotz Berichtssaison. Wo waren Perlen, was kommt in der kommenden Woche? Antje Erhard blickt zurück nach vorn.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 15:29

Facebook - Darauf ist jetzt zu achten

Top News
Fokus Wallstreet ist ein Ausblick rund um Themen zum US-Markt. Aus charttechnischer Sicht analysiert Sebastian Hoffmann aktuell spannende Werte bzw. I...
Heute | 14:19

Gold - geht die Korrektur weiter?

Börsen+Märkte
Die Zweifel am Handelsabkommen USA-China manifestieren sich auch in bestimmten Vermögensklassen. Ist der Goldpreis mit dabei? Neue Korrektur voraus?