Börsen+Märkte

US-Markt: Was tut sich bei Öl, Twitter, Nvidia, Priceline und Alibaba?

13.02.2017 | 15:34
Die OPEC hat nach neuesten Angaben die Rohöl-Förderung noch stärker verringert als vorgesehen. Im Januar ist die Produktion um 890.000 Barrel am Tag auf 32,1 Millionen Barrel gesunken.
Wie sich das auf den Ölpreis auswirkt/auswirken könnte, verrät Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR. Außerdem setzt sich Martin Weiß im Video mit dem Dow Jones und mit den Aktien von Twitter, Nvidia, Priceline und Alibaba auseinander.

Wertpapiere zum Video

DE000DB2KFA7
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 11:46

Hoch oder Runter - das ist hier die Frage!

Aktie
DAX
Katastrophale Corona-Zahlen aus den USA: Höchststand bei Todesfällen weltweit, Notstand in Japan, verschärfte Maßnahmen in Singapur, miese Unternehmen...
Heute | 09:35

Gold - zu teuer oder überflüssig?

Zertifikate
Notverkäufe stürzten die Krisenwährung mitten in der Krise in die Krise. Sprich: Gold wurde verkauft, um andere Löcher (aus Aktiengeschäften) zu stop...