Börsen+Märkte

Palladium über 1000 US-Dollar - Gold über 1300 US-Dollar - Ausgereizt?

17.10.2017 | 14:02
Gute Konjunktur, starke Automobilbranche - das treibt den Palladium-Preis erstmals seit 2001 wieder über die Marke von 1000US-Dollar. Auch Gold ist mit 1300 US-Dollar wieder teurer geworden.
Sind die Kurse ausgereizt, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank? Aktien-Hausse, plus Rohstoff-Rallye, das liege an der guten Konjunktur, sagte Michael Blumenroth von der Deutschen Bank zu Antje Erhard. Palladium profitiere seit Jahresbeginn am stärksten unter allen Edelmetallen davon. Dennoch sei sein Haus vorsichtig mit den weiteren Prognosen. Wie auch bei Gold. Denn die Frage sei, was mit den Zinsen in den USA passiert... Edelmetalle trotzdem handeln? Ansätze dazu hier im Gespräch.

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

05.10.2017 | 14:29

Gold vs. Palladium: Wer macht das Rennen?

Börsen+Märkte
Der Goldpreis kam nach seinem jüngsten Höhenflug wieder ein ganzes Stück zurück. Wie stellen sich die weiteren Aussichten dar und wie verläuft die Ent...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 17:15

Ist es Zeit (oder zu spät) short zu gehen?

Börsen+Märkte
DAX
Viele Risiken scheinen die Märkte mit ins neue Jahr nehmen zu müssen. Allein der Brexit beschäftigt alle weiter. Marktkorrekturen ausgestanden, Thomas...