Börsen+Märkte

Gold - etwas erholt - Chance auf 47 Prozent Rendite

07.08.2017 | 13:53
Der Juli hat ein bisschen was gut gemacht, aber das laufende Jahr ist nicht wirklich ein goldenes. Eine Nachfrageschwäche konstatiert das World Gold Council. Aber warum eigentlich, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank?
Seit Jahresbeginn ist Gold deutlich im Plus, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Besser als der DAX. Im Moment bekomme es jedoch "Konkurrenz" durch andere Assetklassen. Darüber hinaus profitiere es aber nicht etwa vom schwachen Dollar. Wenn es geopolitisch rauer werde, sei Gold ein möglicher Gewinner. Mit einem Inliner böte sich aber - Stand heute - eine Chance auf 47 Prozent Rendite - das sei aber nur (!) etwas für sehr spekulativ orientierte Anleger.

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

15.01.2021 | 16:29

Börsenpunk: Das sind die Favoriten 2021

Aktie
BYD
Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf di...
15.01.2021 | 10:50

Goldexperte Bußler: Gold im Tal der Tränen?

Top News
Gold arbeitet sich weiter im Bereich von 1.850 Dollar ab. Neue Impulse fehlen. Auch die Minen kommen nicht ins Laufen. Allerdings gäbe es dort genügen...