Börsen+Märkte

Doppelschlag gegen Gold: Sommer und Zinsen schmälern Goldpreis - und nun?

20.07.2017 | 15:44
Die Zinsen sind nicht so üppig, dann leidet Gold. Und dann ist da auch noch der Sommer. Doch der Dollar fällt und fällt. Warum hilft das dem Goldpreis nicht auf die Sprünge, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank?
Nicht mal der schwache Dollar helfe dem Goldpreis, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard auf dem Frankfurter Börsenparkett. Die steigenden Zinsen seien allmählich eingepreist und immerhin habe die Marke von 1200 Dollar in diesem Jahr bislang gehalten. Was die Prognosen sind, Handelsansätze - all das hier.

Wertpapiere zum Video

XC0009655157
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

06.07.2020 | 14:31

Charttechnik: DAX auf dem Sprung?

Aktie
DAX
Der DAX hat die neue Handelswoche mit einem ordentlichen Plus begonnen. Nimmt der Leitindex Anlauf?