Börsen+Märkte

Die EZB macht: nix. Kommt jetzt die Euro-Konsolidierung?

21.07.2017 | 09:47
Der DAX springt an, der Euro fällt zurück. Das waren die Reaktionen, nachdem Mario Draghi getan hat, was viele wohl - nun ja - befürchtet hatten. Nix. Aber warum, David Kohl von Julius Bär?
Stabilität, gleiche Wortwahl - damit habe Mario Draghi die Spannung aus den Märkten genommen, sagt David Kohl von Julius Bär zu Antje Erhard auf dem Parkett der Frankfurter Börse. Angesichts der Inflation, die niedrig sei und vor allem mit dem Arbeitsmarkt und der Lohnentwicklung in verschiedenen Eurostaaten auch nicht weiter in Gang komme, gäbe es keinen Handlungsbedarf. Zugleich habe die EZB von Ben Bernanke gelernt, der 2013 die Märkte - sowohl Aktien als auch Anleihen - ohne es zu wollen geschockt hatte. Was wird nun aus dem Euro, der ja gerade einen Höhenflug hat oder vielleicht hatte? Mehr hier im Gespräch.

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

21.07.2017 | 06:48

Die X-perten (21.07.): Sommerschutz fürs Depot

Börsen+Märkte
DAX
Da hat doch das X-perten-Näschen vergangene Woche nicht getrogen. Der Euro gewann gegen den US-Dollar weiter an Wert und stieg auf den höchsten Kurs s...
Anzeige

Top Aktuell

15.01.2021 | 16:29

Börsenpunk: Das sind die Favoriten 2021

Aktie
BYD
Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf di...
15.01.2021 | 10:50

Goldexperte Bußler: Gold im Tal der Tränen?

Top News
Gold arbeitet sich weiter im Bereich von 1.850 Dollar ab. Neue Impulse fehlen. Auch die Minen kommen nicht ins Laufen. Allerdings gäbe es dort genügen...