Börsen+Märkte

Devisenexperte Wiedemann: Draghi bringt Euro unter Druck

30.05.2017 | 14:41
Die Rede von Mario Draghi gestern Nachmittag vor dem europäischen Parlament hat die Gemeinschaftswährung etwas unter Druck gebracht. Es kamen keine Aussagen zur Änderung der Massnahmen der Notenbank.
Aufgrund der guten Daten aus der Eurozone hatte der Markt dies so nicht erwartet. Mehr dazu verrät Frank Wiedemann von Flatex. Desweiteren geht der Experte auf die Saisonalität beim Währungspaar Euro/Dollar ein und wirft einen Blick auf den japanischen Yen. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie hier.

Wertpapiere zum Video

EU0009652759
965275
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 11:05

Hebel-Depot: Jede Menge Gewinnmitnahmen

Zertifikate
S&T
In der vergangenen Woche notierte das Hebel-Depot von DER AKTIONÄR wieder über 20 Prozent im Plus. Alle Werte des Depots wiesen eine positive Performa...