Börsen+Märkte

DAX-Analyst Grisse: "Am besten verdient man, wenn man die Hände ruhig stellt"

18.05.2017 | 10:43
Der deutsche Leitindex ist seit gestern kräftig unter Druck. Analyst Thorsten Grisse von der Commerzbank sieht darin vor allem eine notwendige Korrektur. Nach der starken Aufwärtsrallye sei die Lage technisch überkauft gewesen.
Der Aufwärtstrendkanal sei nach wie vor intakt. Den Anlegern rät Grisse positiv zu bleiben. Der Experte analysiert den Deutschen Leitindex kurz-, mittel- und langfristig unter charttechnischen Gesichtspunkten. Außerdem erklärt er, auf welche Kursmarken es jetzt ankommt.

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
DE000DB2KE72
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

17.01.2020 | 15:50

Most Actives: Wirecard, Varta und RWE

Aktie
RWE
Viola Grebe blickt in dieser Sendung auf die meistgehandelten Werte beim Onlinebroker Flatex. Welche Aktien werden aktuell am häufigsten gekauft und w...