Börsen+Märkte

Chartsignale: „Angeschlagene Aktien – noch keine Wende“

14.08.2019 | 16:02
Bei den Zinsmärkten ist alles klar, die Tendenz weist nach unten. Die Analyse von Bundfuture, Gold, S &P 500, STOXX 600, Nikkei und DAX.

„Die Aktienmärkte kämpfen zwischen dem positiven Impuls sinkender Zinsen und dem negativen Einfluss der schwächeren Konjunktur“, analysiert Achim Matzke, Leiter Technische Analyse der Commerzbank und Indexresearch. Aber er sieht die Märkte angeschlagen, wertet dies aber noch nicht als Baissetrend. Im Falle von Gold ist charttechnisch dagegen alles klar: „Hier hat sich ein neuer Aufwärtstrend etabliert“. Seine Begründung: „Wenn es schon für die Anleihen keine Zinsen mehr gibt und die sogar vielfach negativ sind, können Anleger genauso auf Gold als Sicherheitspolster setzen.“ Thomas Meyer zu Drewer, Leiter von ComStage, verweist auf ETFs, die Goldminenindizes abbilden: „Damit nutzt man den Trend wie mit einem Hebel.“

 

 

Wertpapiere zum Video

DE0008467440
846744
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

14.08.2019 | 10:00

DAX-Check: Startet ein neuer Abverkaufsversuch?

Top News
DAX
Der DAX notierte gestern die meiste Zeit des Tages deutlich im negativen Bereich. Doch dann kam die Meldung, dass sich die USA und China im Handelsstr...
14.08.2019 | 10:30

Folker Hellmeyer: "Gold ist der sichere Hafen"

Börsen+Märkte
DAX
Es sind wieder einmal turbulente Tage an den Märkten. Gestern sorgte die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China für Erleichterung. Fo...
14.08.2019 | 16:00

Most Actives: Evotec, Nordex und Cancom

Aktie
Patrick DeWayne blickt in dieser Sendung auf die meistgehandelten Werte beim Onlinebroker Flatex. Welche Aktien werden aktuell am häufigsten gekauft u...
Anzeige

Top Aktuell

15.01.2021 | 16:29

Börsenpunk: Das sind die Favoriten 2021

Aktie
BYD
Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf di...
15.01.2021 | 10:50

Goldexperte Bußler: Gold im Tal der Tränen?

Top News
Gold arbeitet sich weiter im Bereich von 1.850 Dollar ab. Neue Impulse fehlen. Auch die Minen kommen nicht ins Laufen. Allerdings gäbe es dort genügen...