Aktien

Ölpreis: trotz Förderdrosselung kein Anstieg - hat die USA weiter die Macht über das schwarze Gold

30.05.2017 | 08:01
Gerade erst beschlossen die erdölexportierenden Länder, kurz Opec, die bisherige Förderdrosselung noch bis März 2018 auszuweiten. Heißt: es werden 1,8 Millionen Barrel weniger Öl gefördert als im Vorjahr.
Das entspricht jedoch nur zwei Prozent der weltweiten Öl-Produktion. Ein Tropfen auf den heißen Stein? Mehr dazu in dieser Sendung. Und natürlich bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Ascan Iredi die umstrittene Fracking-Methode und deren Ertrag, sowie das jüngste Gerücht die USA wolle die Hälfte ihrer für Notfälle gelagerten Öl-Reserven auf den Markt bringen.

Wertpapiere zum Video

DE0005140008
514000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

24.05.2017 | 16:38

Gold - vom Bitcoin abgelöst als Krisenwährung?

Börsen+Märkte
Bitcoins sind wertvoller als die Feinunze Gold, falls man das überhaupt vergleichen kann. Und in der Tat hat Gold ein wenig an Zuwendung eingebüßt, se...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 11:39

DAX 10.500: Nicht ausrasten und cool bleiben

Aktie
DAX
In dieser Woche läuft es für den DAX bisher glänzend. Nach dem gestrigen Kurssprung legt der Leitindex heute nach. Samir Boyardan von HeavytraderZ sie...