Aktien

Marktstratege Lipkow über die Sanktionen gegen Huawei und deren Folgen für die Märkte

22.05.2019 | 11:04
Die internationalen Aktienmärkte bleiben weiterhin stark beeinflusst von politischen Unwägbarkeiten und den Tweets von Trump. Die Sanktionen gegen Huawei hatten die Märkte zunächst unter Druck gesetzt, bis Huawei dann eine Schonfrist gewährt wurde.

Daraufhin erholten sich DAX, Dow Jones und Co. wieder. Andreas Lipkow von Comdirect ordnet für uns die Situation ein und spricht über mögliche Zukunftsszenarien.

Ausserdem wirft der Experte einen Blick auf die mögliche Fusion von Sprint und T-Mobile US, auf Wirecard, ThyssenKrupp, United Internet, 1&1 Drillisch, die Deutsche Bank und den österreichischen Aktienmarkt.
 

Wertpapiere zum Video

DAX
DE0008469008
846900
-
-
- %
US8725901040
A1T7LU
-
-
- %
US85207U1051
A1W1XE
-
-
- %
DE0007472060
747206
-
-
- %
DE0007500001
750000
-
-
- %
DE0005089031
508903
-
-
- %
DE0005545503
554550
-
-
- %
DE0005140008
514000
-
-
- %

Weitere Videos zum Thema

Anzeige

Top Aktuell

Heute | 09:53

DAX-Check: Diese Marken stehen jetzt im Fokus

Top News
DAX
Der DAX fiel gestern gleich in der ersten Handelsstunde wieder unter die 12.300 Punkte-Marke. Dort blieb er dann auch bis zum Handelsende. Er ging sch...