Aktien

Erholt sich der DAX vom Kriegsschock?

25.02.2022 | 11:41
Der russische Angriff auf die Ukraine hat die Anleger stark verunsichert. Der DAX geriet deutlich unter Druck. Wie es beim deutschen Leitindex mit Rücksicht auf die geopolitischen Spannungen weitergehen könnte, verrät Oliver Roth von Oddo BHF.

Dafür nennt er wichtige Chartmarken beim DAX. Aber auch das von der EU beschlossene Sanktionspaket bewertet er. Roth sagt, wie sich der Ausschluss Russlands vom Swift-System auf die Finanzbranche auswirken könnte.
Außerdem spricht er im Interview darüber, welche Aktien sich in einer solchen Krisensituation bewähren können und von welchen Anleger besser die Finger lassen sollten. Seine Meinung dazu, ob Investierte sich nun von ihren Aktien trennen sollten, teilt er im Interview mit DER AKTIONÄR TV.

 

 

Weitere Videos zum Thema

25.02.2022 | 09:12

DAX-Check: Erholung nach dem Ausverkauf?

Top News
DAX
Der Angriff Russlands auf die Ukraine führte gestern zu panikartigen Verkäufen am deutschen Aktienmarkt. Der DAX brach in der Spitze um 5,6 Prozent ei...
Anzeige

Top Aktuell

Heute | 13:11

Markt auf Richtungssuche?

Börsen+Märkte
DAX
Der DAX hatte das Börsenjahr mit Viel Schwung begonnen, mittlerweile zeigen sich Ermüdungserscheinungen. Oder steckt mehr dahinter?