MDAX
24.588,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.256,50
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.461,00
±0,00 %
TecDAX
2.278,25
±0,00 %
DowJones
21.564,00
±0,00 %
Nasdaq 100
5.921,00
-0,14 %
S&P 500
2.472,50
-0,11 %
Nikkei 225
19.980,00
-0,52 %
Silber
16,48
+0,73 %
Gold
1.254,94
+0,81 %
Heating Oil
1,52
-2,44 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Zwermann: "Fed gibt weitere Richtung vor"

18.03.2015 17:15

Der DAX ist gerade erst über die Marke von 12.000 Punkten gesprungen, danach ging es wieder etwas abwärts. Welche Richtung der Markt weiter einschlägt, hängt stark von den Aussagen von Fed-Chefin Janet Yellen ab, die heute Abend erwartet werden, so die Einschätzung des Marktexperten Chris Zwermann von Zwermann Financial.

Der Kurs-DAX habe auf den Punkt genau sein Hoch vom Jahr 2000 wieder erreicht, so so Zwermann im Interview mit DAF-Moderatorin Viola Grebe. Um darüber hinaus zu kommen, müsse nun noch etwas zusätzliches passieren. Und was folgt nun auf die 12.000 im Performance-DAX? "12.220 ist die Grenze, ob es weitergeht oder nicht", so der Marktexperte weiter. Wohin der DAX nach oben oder unten laufen könnte und was die Fed am Markt auslösen könnte, erfahren Sie im vollständigen Interview.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Viola Grebe

Weitere Videos

Abspielen

21.07.

Microsoft - Software-Dino zeigt den Youngsters, wo es langgeht - auch beim Aktienkurs

Und das Cloud-Geschäft wächst schnell. Schneller als das von Amazon. Auch LinkedIn. Und die Software Office 365 und, und, und. Außer den PCs. Aber das stört die Analysten nicht. Auf die Aktie mehr »

Abspielen

21.07.

Draghi und Trump machen Euro unfreiwillig zum Top-Performer

Auch Donald Trump hilft dem Euro unfreiwillig auf die Sprünge: Die Gesundheitsreform als erneuter Test der Regierungsfähigkeit steht vor dem vorläufigen Aus: Keine eigene Mehrheit im Senat. mehr »

Abspielen

21.07.

Klares Kaufsignal bei TomTom

Das Video ist Teil eines längeren Interviews. Darin geht es außerdem um Tesla, PSI, Meyer Burger und Staramba. Die komplette Sendung finden Sie hier. mehr »