MDAX
26.968,00
+0,28 %
DAX (RT)
13.217,00
+0,33 %
Euro Stoxx 50
3.613,50
+0,24 %
TecDAX
2.637,25
+0,03 %
DowJones
25.960,00
+0,37 %
Nasdaq 100
6.771,50
+0,27 %
S&P 500
2.788,25
+0,20 %
Nikkei 225
23.880,00
+0,76 %
Silber
17,20
-0,17 %
Gold
1.335,53
-0,25 %
Heating Oil
2,07
±0,00 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Zwermann: "Fed gibt weitere Richtung vor"

18.03.2015 17:15

Der DAX ist gerade erst über die Marke von 12.000 Punkten gesprungen, danach ging es wieder etwas abwärts. Welche Richtung der Markt weiter einschlägt, hängt stark von den Aussagen von Fed-Chefin Janet Yellen ab, die heute Abend erwartet werden, so die Einschätzung des Marktexperten Chris Zwermann von Zwermann Financial.

Der Kurs-DAX habe auf den Punkt genau sein Hoch vom Jahr 2000 wieder erreicht, so so Zwermann im Interview mit DAF-Moderatorin Viola Grebe. Um darüber hinaus zu kommen, müsse nun noch etwas zusätzliches passieren. Und was folgt nun auf die 12.000 im Performance-DAX? "12.220 ist die Grenze, ob es weitergeht oder nicht", so der Marktexperte weiter. Wohin der DAX nach oben oder unten laufen könnte und was die Fed am Markt auslösen könnte, erfahren Sie im vollständigen Interview.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Viola Grebe

Weitere Videos

Abspielen

17.01.

DAX, Bitcoin, Euro, Dow Jones, GE, Amazon, Zalando, BMW, Dt. Bank

Live aus Frankfurt gibt Korrespondent Patrick Dewayne außerdem einen Ausblick, wie der DAX zum Handelsstart erwartet wird. mehr »

Abspielen

16.01.

Dow Jones, Bitcoin, Alibaba, Facebook, Amazon, Tencent

Außerdem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt. mehr »

Abspielen

16.01.

Euro-Rallye und Bitcoin-Crash - das steckt dahinter

Außerdem blickt Wiedemann im Gespräch mit Moderator Marco Uome auf den Bitcoin. Der war zuletzt deutlich abgerutscht. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie mehr »