MDAX
26.718,00
+0,29 %
DAX (RT)
12.933,00
+0,28 %
Euro Stoxx 50
3.545,50
+0,28 %
TecDAX
2.821,00
+0,34 %
DowJones
24.888,00
+0,31 %
Nasdaq 100
6.982,50
+0,47 %
S&P 500
2.736,00
+0,28 %
Nikkei 225
22.455,00
+0,88 %
Silber
16,68
+1,71 %
Gold
1.305,63
+1,24 %
Heating Oil
2,27
-0,26 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Zertifikate Depot: Die Woche der Verkäufe

20.04.2017 10:39

Das Hebeldepot von DER AKTIONÄR war bis letzte Woche prall gefüllt. Zehn Positionen befanden sich darin. In dieser Woche wurde nun knapp die Hälfte davon verkauft. Was die Gründe dafür waren und wie sich die verblieben Werte entwickelt haben, erfahren Sie von Thomas Bergmann.

Das Hebeldepot verfolgt die Strategie, durch langfristige Investitionen in aussichtsreiche Anlagezertifikate sowie durch Ausnutzen kurzfristiger Trading-Chancen mit Hebelprodukten zum Erfolg zu kommen.

Anzeige

Aktie: Leoni, Continental, Morphosys, Siemens, Allianz, MDAX, BASF, Amazon, Apple, Celgene,
Redaktion: Marco Uome

Weitere Videos

Abspielen

24.05.

Börsenplatz Talk Robert Halver, Michael Blumenroth, Jochen Stanzl - Italien ist ein Problem

Donald Trump erhöht den Druck auf China zu weiteren Zugeständnissen im Handelskonflikt. Trump erhöht auch den Druck auf die EU: Importzölle auf ausländische Autos sind eine neue Idee... Der mehr »

Abspielen

24.05.

Flucht aus EM-Währungen - Türkische Lira minus 35 Prozent in einem Jahr

Argentinien, Brasilien, Mexico - für viele Emerging Markets wird der Schuldendienst teurer, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Steigende US-Renditen mehr »

Abspielen

24.05.

Zwei Positionen notieren aktuell im Minus

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; mehr »