MDAX
26.020,00
-0,14 %
DAX (RT)
12.558,00
-0,32 %
Euro Stoxx 50
3.482,50
-0,39 %
TecDAX
2.631,75
-1,32 %
DowJones
24.666,00
-0,48 %
Nasdaq 100
6.769,50
-0,99 %
S&P 500
2.692,75
-0,67 %
Nikkei 225
22.145,00
-0,05 %
Silber
17,26
+0,17 %
Gold
1.346,53
-0,31 %
Heating Oil
2,10
+1,25 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Wellenreiter: "Warnschuss noch im Juni"

02.06.2014 17:55

Neue Rekorde an den Märkten, aber werden den Märkte jetzt so weiterlaufen. Bei allen Optimismus längerfristig, hat Robert Rethfeld von Wellenreiter-Invest Zweifel.

"Es wird noch im Juni einen Warnschuss geben", ist Rethfeld überzeugt. Er dann könne sich der Markt aufrappeln und vor allem im zweiten Halbjahr zulegen. Sein Argument baut auf einem Index auf, den ja gerade die Bullen lieben, weil hier noch keine neuen Rekorde verzeichnet wurden: den DAX als Kursindex. Der steht noch deutlich unter dem Rekord von 2007. "Aber er ist jetzt an massiven Widerständen dran, die zu überwinden nicht ganz einfach werden dürfte", argumentiert Rethfeld. Aber die könnten überwunden werden …durch die Fußballweltmeisterschaft. Die Aussage erstaunt, aber Rethfeld erkennt in Muster: "Immer wenn bei einer Fußballweltmeisterschaft das Achtelfinale erreicht wird, steigen die Kurse." Das Schöne dabei sei, dass es egal sei, wer ins Achtelfinale komme. Außerdem bespricht er in der Sendung die Zinsen in den USA und Japan, die Entwicklung von Euro und Dollar das das Sentiment an den Börsen.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

18.04.

Handelskonflikt 2.0?

Jetzt ist die US-amerikanische Hirse dran: Strafzölle aus China. Wer gedacht hat, der Handelskonflikt ist beigelegt, sieht sich eines Besseren belehrt. Und was nun? Sind Frühjahrsrallye und mehr »

Abspielen

16.04.

Börsenkorrektur - S&P mit schlechtestem Aprilstart seit 1929 - Was passiert mit dem Euro?

Viele offene Flanken - hohe Nervosität an den Märkten. Ist das Börsenbeben vorerst ausgestanden? Wie stark wird jedoch der Euro noch, angesichts des immer schwächeren US-Dollar? Und was mehr »

Abspielen

22.03.

Robert Halver und Michael Blumenroth

Warum ist es denn so wichtig, ob die Zinsen drei- oder viermal im Jahr steigen? Zählt nicht am Ende, ob der Zielzins erreicht wurde oder ob die Notenbanker nachjustieren müssen? Was machen mehr »