MDAX
23.561,00
+0,69 %
DAX (RT)
12.075,50
+0,47 %
Euro Stoxx 50
3.445,00
+0,03 %
TecDAX
2.002,25
+1,34 %
DowJones
20.620,00
-0,29 %
Nasdaq 100
5.373,50
+0,21 %
S&P 500
2.346,75
-0,02 %
Nikkei 225
19.245,00
+0,84 %
Silber
17,76
+0,97 %
Gold
1.249,94
+0,37 %
Heating Oil
1,50
+0,34 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Volkswirt Amend: "Spannend, wie Bernanke kommuniziert"

16.09.2013 10:23

Die Märkte bereiten sich langsam auf das große Ereignis der Woche vor. Am Mittwoch trifft sich die amerikanische Notenbank zu ihrer monatlichen Sitzung. Dann wird Fed-Chef Ben Bernanke die Frage beantworten, ob die expansive Geldpolitik reduziert wird. Thomas Amend von der HSBC glaubt, dass die Fed handeln wird.

Gleichzeitig weist der Volkswirt auf schwächere Konjunkturdaten vom vergangenen Freitag hin. Das Verbrauchervertrauen war für viele Beobachter überraschend gesunken. Amend sieht die US-Wirtschaft trotzdem auf dem richtigen Weg. "Wenn man sich die Summe der Konjunkturdaten der letzten Wochen ankuckt, dann muss man schon sagen, haben sie per saldo auf der positiven Seite überrascht. Und die Wahrscheinlichkeit ist doch deutlich gestiegen, dass auf dieser Basis die US-Notenbank am Mittwoch tatsächlich mit einer Rückführung des Anleihekaufprogramms beginnt", so Amend.

Anzeige

Aktie: EUR/USD,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

24.03.

DAX in Schockstarre - Trump verliert an Glaubwürdigkeit

Und natürlich wirft Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oliver Roth von Oddo Seydler einen Blick auf die anstehenden Ereignisse der kommenden Woche. mehr »

Abspielen

24.03.

Die besten Aktien der Welt in einem Papier

Bei der Auswahl der Aktien konzentriert sich das AKTIONÄR-Team auf vier Kriterien: Am wichtigsten ist die Marktposition in den jeweiligen Märkten. Je dominanter die Marktstellung, desto besser. mehr »