MDAX
25.046,00
+0,01 %
DAX (RT)
12.657,50
-0,11 %
Euro Stoxx 50
3.598,00
-0,10 %
TecDAX
2.245,75
+0,32 %
DowJones
20.956,00
+0,10 %
Nasdaq 100
5.712,50
+0,08 %
S&P 500
2.400,25
+0,05 %
Nikkei 225
19.765,00
-0,05 %
Silber
16,99
-0,93 %
Gold
1.249,60
-0,54 %
Heating Oil
1,62
+0,81 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Totalverlust - aber es geht noch schlimmer - mit CFDs - wie Ferrari-Fahren ohne Versicherung

14.12.2016 17:20

Der Risikohinweis klingt harmlos: Die Verluste können die Einlage in unbegrenzter Höhe übersteigen. Keine Sorge, bei Zertifikaten, Optionsscheinen, Mini Futures oder Turbos ist das nicht so. Wohl aber bei CFDs mit Nachschusspflicht. Was ist das, Matthias Hüppe von der HSBC?

CFDs mit Nachschusspflicht haben keine Versicherung (Aufgeld) wie etwa ein Turbo, sind also billiger. Doch im Zweifels- bzw. Ernstfall ist beim Turbo mit dem Totalverlust Schluss. Nicht bei CFDs mit Nachschusspflicht. Das ist wie Ferrari-Fahren ohne Versicherung. Matthias Hüppe zeigt an einigen Beispielen, wie hoch das Risiko sein kann….

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

24.05.

Von wegen Sell in May!

Wird sich George Soros, die Investmentlegende, irren mit seiner Fast-800-Millionen-Dollar-Wette gegen Donald Trump? Überlebt Donald Trump das Polit-Chaos? Wann kommt das mehr »

Abspielen

24.05.

Ifo-Geschäftsklima-Index so hoch wie zuletzt 1991

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperten Stefan Scharffetter von der Baader Bank mögliche Risiken aus den USA, die es im Auge zu behalten gilt. mehr »

Abspielen

23.05.

Ja, es ist eine Euro-Stärke - und sie ist gerechtfertigt

Polit-Chaos in Washington, wenig Geliefertes von Donald Trump was einst versprochen war, politische Schwierigkeiten, dagegen ein konjunkturell starkes Europa, wo sich politische Risiken verringert mehr »