MDAX
26.264,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.490,00
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.429,50
±0,00 %
TecDAX
2.575,50
±0,00 %
DowJones
25.236,00
±0,00 %
Nasdaq 100
6.777,50
±0,00 %
S&P 500
2.737,00
±0,00 %
Nikkei 225
21.890,00
+1,81 %
Silber
16,68
-0,95 %
Gold
1.348,61
-0,31 %
Heating Oil
1,91
+1,49 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Strategie 2018: „Mehr Europa und Schwellenländer“

16.01.2018 12:32

Jeder Trend geht einmal zu Ende. Das versucht die quantitative Analyse rechtzeitig zu erkennen. Welche Signale schickt das Trendphasensystem von StarCapital?

Markus Kaiser, Vorstand bei StarCapital, und Manager mehrerer ETF-Dachfonds, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem vor allem die US-Märkte glänzten. „Der S&P 500 hat sich seit der Finanzkrise verdreifacht, da wird die Luft allmählich dünner“, betont der Stratege. Seine Empfehlung: „Europa hat klar Nachholbedarf und die Trendsignale sind positiv, ebenso wie für die Schwellenländer.“ Deshalb rät er die USA etwas runterzufahren, aber die Anlageklasse Aktien weiterhin zu favorisieren: „Wir sind in unserem flexiblen ETF-Dachfonds weiterhin voll in Aktien investiert.“ Thomas Meyer zu Drewer, Leiter der ETF-Geschäfts der Commerzbank unter der Marke ComStage, stimmt dieser Ansicht zu: „Die Wachstumsdaten in Europa sind inzwischen stärker als in den USA, das dürfte positiv für europäische Aktien wirken.“

Anzeige

Aktie: DAX, STARS Defensiv - A,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

16.02.

„Das große Bild entscheidet“

„Wir achten sehr auf die große Strategie der Bank, auf das große Bild, wie es der Chefanlagestratege Dr. Ulrich Stephan formuliert“, erläutert Oliver Dreiskämper, Leiter Robo Advisory bei der mehr »

Abspielen

15.02.

Alle Trends kaputt?

Achim Matzke, Leiter Technische Analyse und Indexresearch der Commerzbank, notiert zwar vielfach gebrochene Aufwärtstrend, will aber das Jahr 2018 noch nicht abschreiben. „Anleger müssen sich auf mehr »

Abspielen

14.02.

Jetzt noch ETFs?

Steigende Zinsen bedeuten eigentlich fallende Aktienmärkte. Noch sind Sparplan-Anleger an Bord. Das sollen sie auch, sagt Thomas Meyer zu Drewer von ComStage im Gespräch mit Antje Erhard. Es kommt mehr »