MDAX
21.562,00
+0,78 %
DAX
10.489,00
+0,88 %
EURO STOXX 50
3.005,00
+0,77 %
TecDAX
1.794,50
+0,56 %
Dow Jones
18.274,00
+0,29 %
Nasdaq 100
4.868,00
+0,06 %
S&P 500
2.163,50
+0,16 %
Nikkei 225
16.505,00
-0,60 %
Silber
19,09
-0,05 %
Gold
1.324,48
-0,18 %
Heating Oil
1,44
+2,35 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Steyer: Evotec ist "fundamental recht teuer" - Sartorius "weniger Potential"

21.10.2013 13:07

MDAX und TecDAX können heute im Gegensatz zu ihrem großen Bruder DAX heute zulegen. Einen Blick auf die Nebenwerte wirft Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club. Die Sartorius-Aktie hat sich in den letzten drei Jahren vervierfacht. Heut steht sie allerdings nach der Quartalsbilanz unter Druck. „Von einer Enttäuschung möchte ich jetzt nicht sprechen. Wenn man sich die Neun-Monats-Zahlen mal anguckt, dann haben wir überall ein Pluszeichen“, relativiert Steyer die Reaktion an den Märkten.

Allerdings gibt es auch zu, dass die Bilanz nicht ungetrübt ist. „Etwas Wasser ist im Wein: Wenn man sich das Laborgeschäft im dritten Quartal mal anschaut, das ist eher schwach ausgefallen“, so Steyer. Er gibt außerdem zu bedenken, dass das Gewinnziel zwar auf der einen Seiten bestätigt wurde, allerdings wird der Umsatz wohl eher am unteren Ende der Prognose ausfallen.
Evotec hat eine neue Allianz mit AstraZeneca verkündet. Im Rahmen dieses Abkommens erhält AstraZeneca Zugang zu von Evotec erbrachten Vorleistungen. Dafür erhält Evotec eine Vorabzahlung und hat Aussicht auf Meilensteinzahlungen. Steyer sieht in der Charttechnik keine „großen Hürden“ für weiteres Wachstum. Allerdings bewertet er die Aktie fundamental recht teuer.
Wie viel Potential Sebastian Steyer bei den Aktien von Sartorius und Evotec sieht, erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: Evotec, Sartorius Vz., TecDAX,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

28.09.

DAX 2016 auf 11.000 Punkte - Risiken bleiben

"Die Analysten der Commerzbank sehen nach wie vor einen DAX-Stand zum Jahresende von ca. 11.000 Punkten." sagt Anouch Wilhelms von der Commerzbank im Gespräch mit Antje Erhard. Und das vierte Quartal mehr »

Abspielen

28.09.

Staatsanleihen auch in "diesen Zeiten"

Die Inflationserwartungen in den USA steigen. Inflationstreiber sind zum Beispiel die Ölpreise - aber auch die anziehenden Gehälter und Löhne, sagt Heike Fürpaß-Peter von Lyxor im Gespräch mit mehr »

Abspielen

28.09.

Amazon - der Liebling der Trader hat Potenzial auf Kursziel 1.000 Dollar!

Außerdem bespricht Marktexperte Oswald Salcher von Flatex mit Moderatorin Johanna Claar die Bilderbuch-Performance von Amazon, den US-Markt und den Plan der Lufthansa, Teile von Air Berlins Flotte zu mehr »