MDAX
20.880,00
+0,24 %
DAX
10.197,50
+0,38 %
EURO STOXX 50
2.970,00
-0,18 %
TecDAX
1.684,50
+0,48 %
Dow Jones
18.502,00
-0,29 %
Nasdaq 100
4.667,00
+0,02 %
S&P 500
2.169,50
-0,21 %
Nikkei 225
16.600,00
-0,36 %
Silber
19,64
-0,05 %
Gold
1.320,15
-0,26 %
Heating Oil
1,33
-1,63 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Silberjunge Thorsten Schulte: Wechseln Sie bei Silber auf die Käuferseite

07.10.2014 07:04

Der Silberpreis kennt nur eine Richtung: die nach unten. Dennoch besteht nach Ansicht von Thorsten Schulte, auch bekannt als der Silberjunge, kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Im Interview sieht er gute Gründe, für einen steigenden Silberpreis. Außerdem räumt er mit einigen Märchen auf, die seiner Ansicht nach derzeit in den Mainstream-Medien kursieren.

„Ein Märchen ist sicherlich, dass sich Gold und Silber im Jahr 2011 in einer Blase befunden haben“, sagt Schulte. Nicht zuletzt das Geldmengenwachstum zeige, dass die Edelmetalle keinesfalls eine Blase gebildet hätten. Auch die Meinung von Goldman Sachs, dass es bei Euro und Dollar bis 2017 zur Parität kommen könnte, teilt der Edelmetallexperte nicht. „Das würde signalisieren, dass im Zentrum des Finanzsystems alles in bester Ordnung ist“, sagt Schulte. Doch dies sei bei weitem nicht so.

Anzeige

Aktie: Silber,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

25.07.

Sommerrallye in den USA

Theoretisch könnte der DAX in den nächsten Wochen den S&P 500 überflügeln. Theoretisch. Wie - das erklärt Robert Rethfeld hier. Aber im Moment sieht es nach einer (weiteren) Rallye der mehr »

Abspielen

25.07.

Ölpreise auf 2-Monatstief….aber zum Jahresende läuft es wie geschmiert

Viele Gründe drücken aktuell die Ölpreise, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank. Zum Einen seien die US-Öl- und Benzinvorräte auf dem höchsten Niveau für die Sommersaison seit mehr mehr »

Abspielen

25.07.

Die Lufthansa muss aufräumen

Der ifo und der schwächere Euro helfen dem DAX in die neue Woche. Doch das Maß aller Dinge bleiben die US-Börsen. Und da läuft die Berichtssaison besser als erwartet. Also doch Zeit für die mehr »