MDAX
21.610,00
+0,16 %
DAX
10.660,00
+0,82 %
EURO STOXX 50
3.034,00
+0,91 %
TecDAX
1.740,00
+0,55 %
Dow Jones
18.442,00
-0,40 %
Nasdaq 100
4.771,50
-0,49 %
S&P 500
2.174,00
-0,37 %
Nikkei 225
16.820,00
+0,75 %
Silber
18,77
-0,37 %
Gold
1.318,58
-0,45 %
Heating Oil
1,47
-1,15 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Silber-Diskussion: E. Weinberg gegen "Silberjunge" T. Schulte 2/2

30.04.2012 17:51

Teil 2: Gold oder Silber? Zwei Rohstoffexperten in der Diskussion. Eugen Weinberg, Analyst bei der Commerzbank, und "Der Silberjunge" Thorsten Schulte sprechen über die Vor- und Nachteile bei Gold und Silber.

Für Eugen Weinberg gehört Gold allein schon als Versicherung bzw. stabilisierendes Element in ein Depot. Thorsten Schulte sieht wiederum im Silber enormes Potenzial. Er argumentiert, dass Gold lediglich zu 10% von der Industrie nachgefragt werde, Silber dagegen zu 50%. Er ist überzeugt, dass sich die Chancen von Silber sich "noch nicht herumgesprochen" hätten.
Auch Eugen Weinberg sieht beim Silber Chancen. Gerade in wackeligen Börsenphasen sollten Edelmetalle ein Bestandteil des Portfolios sein. Gegen welche drohenden Gefahren Sie sich mit den Edelmetallen schützen können und welches Edelmetall in Krisenzeiten besser performt, erfahren Sie in diesem DAF-Spezial.

Den ersten Teil des Interviews finden Sie hier.

Anzeige

Aktie: ETFS MET.SEC.DZ07/UN.XAG, DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD,
Redaktion: Christian Kastner

Weitere Videos

Abspielen

08.05.

Heiko Thieme über die Chancen bei DAX und Dow

Einer der prominenten Gastredner am Stand des DAF war Finanzexperte Heiko Thieme. Auf der DAF-Bühne sprach er über die Chancen bei DAX und Dow. In einem dreißig minütigen Vortrag erklarte er, mehr »

Abspielen

08.05.

Meine Tradingstrategie 2012

Kuyas entwickelte eine Chartstrategie die klar definierte Einstiegs- und Ausstiegssignale setzt und letztlich seinen Tradingstil abrunden. Durch das Einhalten von engen Stops in seinen Positionen mehr »

Abspielen

08.05.

Finger weg von Bankaktien!

"Ich bin der Meinung: Wir können es einfach nicht durchblicken", sagt Vermögensverwalter Andreas Grünewald von der FIVV AG über Bankaktien. Alles, was man nicht durchblicken könne, sei zwar nicht mehr »