MDAX
22.637,00
+0,11 %
DAX (RT)
11.597,00
+0,11 %
Euro Stoxx 50
3.291,00
+0,12 %
TecDAX
1.837,00
+0,12 %
DowJones
19.750,00
+0,15 %
Nasdaq 100
5.067,50
+0,15 %
S&P 500
2.269,25
+0,12 %
Nikkei 225
19.165,00
+0,52 %
Silber
16,95
-1,40 %
Gold
1.200,88
-0,78 %
Heating Oil
1,62
+0,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Salzgitter, Pfeiffer Vacuum und Sky: Die Nebenwerte im Blick

06.08.2013 11:51

Sky hat Umsatz und Abo-Zahlen auch im zweiten Quartal weiter verbessern können. Die Frage, wann Sky Deutschland aber auch mal einen Nettogewinn ausweisen kann, stellen sich die Anleger schon lange. „In der jüngsten Vergangenheit tut sich so langsam aber sicher ja was positives“, schaut Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club optimistisch in die Zukunft. Bei Salzgitter sieht Steyer „viele Schuhe, die drücken“. Die Hoffnung, das Pfeiffer Vacuum im zweiten Halbjahr von einer anziehenden Dynamik im Halbleitermarkt profitieren kann, teilt Steyer nicht.

Die wieder gestiegenen Nutzerzahlen bei Sky lassen darauf hoffen, dass sich der Trend fortsetzt und Sky so irgendwann die schwarzen Zahlen auch unter dem Strich vorweisen kann. „Wenn Sky es wirklich schaffen sollte, noch so zwei bis drei solche Quartale mit den gleiche Zuwächsen hinzulegen, dann denke ich, dass Sky spätestens so Anfang 2014 es wirklich schaffen kann, nachhaltig auch mal unter dem wirklich allerletzten Strich profitabel zu werden“, prognostiziert Sky.
Ob es bei Salzgitter irgendwo noch nicht drückt und bei welcher Aktie er Potential ausmacht, erfahren Sie im Interview.

Lesen Sie zu diesen Themen auch folgende Artikel bei DER AKTIONÄR Online: Pfeiffer Vacuum: Wilde Achterbahnfahrt und Sky Deutschland: Die Nummer 1 im MDAX

Anzeige

Aktie: Salzgitter, Pfeiffer Vacuum, Sky Deutschland,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

19.01.

„Möglichst breite Streuung“

„Die ETFs sind inzwischen stärker als die aktiven Fonds im Sparplansegment“, berichtet Jan Enno Einfeld, Head of Investing der comdirect. „Anleger treffen damit eine einfache Entscheidung, mehr »

Abspielen

19.01.

"Beim britischen Pfund ist das Schlimmste noch längst nicht ausgestanden"

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank über die jüngste Dollar-Stärke, respektive Euro-Schwäche und welche Kurs-Marken jetzt wichtig mehr »

Abspielen

19.01.

Quartalszahlen der US-Banken profitieren von Trump

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit dem Kapitalmarktexperten Ascan Iredi über die Zinsschritte der Federal Reseve der Jahre 2017 und 2018. mehr »