MDAX
21.412,00
-0,48 %
DAX
10.479,50
-1,25 %
EURO STOXX 50
2.985,50
-1,37 %
TecDAX
1.789,50
-0,50 %
Dow Jones
18.178,00
-0,53 %
Nasdaq 100
4.831,00
-0,63 %
S&P 500
2.155,00
-0,48 %
Nikkei 225
16.415,00
-1,74 %
Silber
19,44
-1,02 %
Gold
1.334,65
-0,20 %
Heating Oil
1,40
-0,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Prof. Dr. Max Otte: "Enteignung der Sparer"

12.11.2012 16:17

Kapitalmarktexperte Prof. Dr. Max Otte sieht durch die massive Lockerung der Geldpolitik der Notenbanken schlechte Bedingungen für die Besitzer von Bankguthaben und Lebensversicherungen: "Das ist geplante Politik! Dass die Sparer, die Versicherten in den Lebensversicherungen, dass die draufzahlen, ist abgemachte Sache", so Otte im Interview mit DAF-Reporter Sebastian Schick. Wie sich Anleger jetzt am besten aufstellen, um sich vor der drohenden Geldentwertung zu schützen, verrät Max Otte im Interview.

Max Otte hat im letzten Interview mit dem DAF sehr gutes Timing bewiesen. Als der DAX am Montag, 23.07.2012, in einem Minicrash bis zu vier Prozent verlor, blieb Otte cool und meinte: "Aktien kauft man dann, wenn die Kanonen donnern!" Danach hat der Leitindex in nicht mal zwei Monaten rund 1.100 Punkte oder gut 17 Prozent zugelegt. Auch jetzt sieht Otte gute Chancen für Schnäppchenjäger, auch wenn die Aktienauswahl natürlich nicht einfacher geworden ist. Welche Titel der Kapitalmarktstratege favorisiert, wie sein DAX-Ziel für Ende des Jahres lautet und wie sich Anleger am besten gegen die fortschreitenden Inflation schützen können, verrät Prof. Dr. Max Otte im Interview.

Anzeige

Aktie: Deutsche Bank, Commerzbank, DAX, DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD, USD, Silber, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

23.09.

Wochenrückblick - Notenbanken dominieren das Geschehen!

Außerdem spricht Marktexperte Robert Halver von der Baader Bank mit Moderatorin Johanna Claar über die mögliche Milliarden-Strafe der Deutschen Bank und den geplanten Börsengang der RWE-Tochter mehr »

Abspielen

23.09.

Ölpreis Brent steigt 2016 nicht signifikant über 50 US-Dollar

Bringt das nächste OPEC-Treffen eine Einigung auf weniger Förderung? Welche Ölpreise sind 2016 realistisch? Öl zu handeln ist nicht einfach, doch Anouch Wilhelms erklärt im Gespräch mit mehr »

Abspielen

23.09.

Nach der US-Zinssitzung ist die Luft raus - jetzt auf Einzelwerte achten!

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oswald Salcher über das Sorgenkind VW und zeigt, wie Sie sich jetzt richtig positionieren können. mehr »