MDAX
23.386,00
-0,16 %
DAX (RT)
11.835,00
-0,14 %
Euro Stoxx 50
3.316,50
-0,12 %
TecDAX
1.901,25
-0,04 %
DowJones
20.818,00
+0,02 %
Nasdaq 100
5.343,00
±0,00 %
S&P 500
2.366,00
-0,04 %
Nikkei 225
19.105,00
-0,37 %
Silber
18,39
+0,11 %
Gold
1.256,82
-0,05 %
Heating Oil
1,61
-1,82 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Prof. Dr. Bocker: "Verzweiflungstaten eines untergehenden Systems" 2/2

02.03.2012 17:46

Teil 2: Auch wenn die Sorgen um die Schuldenkrise zuletzt im Markt deutlich gesunken sind, rechnet Prof. Dr. Hans Bocker nach wie vor mit einem Zerfall der Währungsunion und einem Zusammenbruch des Finanz- und Geldsystems: "Das sind letzten Endes alles Verzweiflungstaten eines untergehenden Systems", so Prof. Bocker. "Das EU- und Euro-System in seiner heutigen Form ist nicht zu halten!" Die Argumente für diese These erfahren Sie von Prof. Dr. Hans Bocker im Interview.

Die Mega-Krise kommt! Daran hat Prof. Dr. Hans Jürgen Bocker keinen Zweifel. Die Tage der Währungsunion sind laut Prof. Bocker gezählt: "Das Ganze kommt spätestens zu einem Ende, wenn die Steuereinnahmen nicht mehr ausreichen, um die Zinsen zu bezahlen, die staatlichen Schuldzinsen", so Prof. Bocker. "Japaner und Italiener liegen schon bei 40 Prozent der gesamten Staatsausgaben oder Steuereinnahmen, die für Zinsen aufgewandt werde müssen, mit steil steigender Tendenz", so der Experte weiter. Schuld daran sei die Zinseszinsformel: "Das ist ja eine Exponentialformel. Da steht ein 'n' oben als Exponent über einer Klammer, das ist die Anzahl der Jahre. Und wie wir alles wissen: Jede Exponentialfunktion steigt zunächst langsam an, dann immer schneller und steiler und am Schluss dann fast senkrecht ins Unendliche."

Wann Prof. Hans Bocker mit dem Zusammenbruch des Währungs- und Geldsystem rechnet, ob es eine Lösung für das Problem gibt und wie sich der Anleger am besten für das Worst Case Szenario rüsten kann, erfahren Sie im Interview.

Ersten Teil des Interviews mit Prof. Bocker verpasst? Hier können Sie sich das Video noch mal ansehen: "Silber 1.000 - Gold 50.000"

Anzeige

Aktie: DAX, DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD, EUR/USD, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

28.02.

Rocket Internet - Phantasie begrenzt/ Risikopotenzial hoch

Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin spricht Maydorn auch über Nordex, JinkoSolar, Tesla, BYD, Volkswagen und Orocobre. Die komplette Sendung finden Sie hier. mehr »

Abspielen

28.02.

Gute Chancen auf Euro-Anstieg zum Pfund

Außerdem analysiert Wiedemann den australischen Dollar. Hier geht es vor allem um die enge Bindung an den Goldpreis. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie hier. mehr »

Abspielen

28.02.

Fusionspläne vor dem Aus? Deutsche Börse auch ohne London stark

Ein vorgeschobener Grund der LSE sei es, die italienische Plattform MTS nicht wie von der EU gefordert zu verkaufen, sagt Oswald Salcher von Flatex im Gespräch mit Antje Erhard. Daher sei die Fusion mehr »