MDAX
20.830,00
+0,48 %
DAX
10.158,50
+0,35 %
EURO STOXX 50
2.975,50
+0,71 %
TecDAX
1.676,50
+0,78 %
Dow Jones
18.556,00
+0,18 %
Nasdaq 100
4.666,00
+0,41 %
S&P 500
2.174,00
+0,39 %
Nikkei 225
16.660,00
+0,39 %
Silber
19,65
-0,56 %
Gold
1.323,55
-0,42 %
Heating Oil
1,35
-2,46 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Praktiker: Jetzt von Aktien auf Anleihen umschichten?

28.06.2013 09:14

Die Praktiker-Aktie verliert am Donnerstag in der Spitze rund 16 Prozent. Die Anleihe notiert dagegen mit leichten Aufschlägen. Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club mahnt zur Vorsicht: "Wenn es bei Praktiker noch einmal zu größeren finanziellen Verwerfungen kommen könnte, dann ist nicht gesetzt, dass man als Anleihegläubiger die aktuell 30 Prozent zurückbekommt", so Steyer im Interview mit dem DAF.

Praktiker-Aktionären brennt die Frage auf den Nägeln, ob sie die Reißleine bei ihrem Praktiker-Engagement ziehen sollen oder das Ganze aussitzen, bis die Fakten auf dem Tisch liegen, beziehungsweise die Quartalszahlen am 25.07.2013 veröffentlicht werden. "Praktiker ist und bleibt eine Spekulation", so Steyer. "Wer jetzt aktuell feststellt, dass die Verluste aus seinem persönlichen Ruder quasi laufen, der muss zwangsläufig seine Positionen reduzieren und sich vor der nächsten Spekulation, die er eingeht, einfach mal grundlegende Gedanken über sein Risiko- und Moneymanagement machen", so Steyer weiter.

Anzeige

Aktie: Praktiker,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

22.07.

Mittelstand statt DAX-Werte - Die SAP von morgen

Unter der Verunsicherung nach dem Brexit-Votum leiden große wie kleine Fonds-Häuser, erklärt Thomas Soltau. Dennoch könnten auch kleinere Fondsboutiquen mit attraktiven Renditen aufwarten. Zum mehr »

Abspielen

22.07.

Gold-Rallye - es ist noch nicht vorbei - Rücksetzer nutzen

Lohnt es sich, angesichts des weit gelaufenen Goldpreises jetzt noch "aufzuspringen"? Wie handelt man am besten Gold - Physisch oder als Finanzprodukt? Es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten: mehr »

Abspielen

22.07.

China will Europa - und das sind die Folgen

Gerade kommt Professor Löchel zurück aus Shanghai: "Das Interesse Chinas an Deutschland ist in letzter Zeit noch größer geworden, auch die Bereitschaft zu investieren." Es gehe den Chinesen dabei mehr »