MDAX
25.194,00
-0,31 %
DAX (RT)
12.580,50
-0,36 %
Euro Stoxx 50
3.550,50
-0,67 %
TecDAX
2.270,75
-0,19 %
DowJones
21.056,00
-0,14 %
Nasdaq 100
5.785,50
-0,14 %
S&P 500
2.412,00
-0,16 %
Nikkei 225
19.630,00
-0,30 %
Silber
17,45
+0,23 %
Gold
1.267,78
+0,06 %
Heating Oil
1,55
-0,70 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Oliver Roth: Im ersten Quartal kann der DAX aufholen - aber dann....

13.02.2017 10:13

Etwas "Phänomenales in Sachen Steuern" kündigte US-Präsident Donald Trump an. Und pushte prompt die internationalen Aktienmärkte. "Der US-Markt galoppiert davon.", sagt Oliver Roth von der Oddo Seydler Bank. Und was machen deutsche Aktien?

Donald Trump meldete sich wieder zu Wort. Die bereits im Wahlkampf avisierten Steuerpläne sollen in den kommenden Tagen konkret werden. "Das Enttäuschungspotential ist hoch, denn alles kann er nicht liefern.", sagt Oliver Roth von der Oddo Seydler Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Doch nach wie vor liefen die US-Börsen den europäischen Voraus. Im ersten Quartal habe aber auch der DAX Chancen auf ein neues altes Allzeithoch, ab April würden die Karten unter Umständen neu gemischt…Warum - das sehen Sie hier.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

30.05.

trotz Förderdrosselung kein Anstieg - hat die USA weiter die Macht über das schwarze Gold

Und natürlich bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Ascan Iredi die umstrittene Fracking-Methode und deren Ertrag, sowie das jüngste Gerücht die USA wolle die Hälfte ihrer für mehr »

Abspielen

30.05.

Oliver Roth - BVB-Aktie rutscht nach dem DFB-Pokalsieg ins Minus - kein Grund zur Sorge

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Oliver Roth, ehemaliger Profifußballer beim BVB und jetziger Chefhändler bei Oddo Seydler was er an seiner Fußballzeit vermisst und weshalb die mehr »

Abspielen

29.05.

Gold auf 4-Wochen-Hoch - trotz Konjunktur und Zinserhöhungschancen

Gold habe in den vergangenen Monaten untypisch starke Bewegungen vollzogen, sagt Anouch Wilhelms von der Commerzbank im Gespräch mit Antje Erhard. Trotz guter Konjunkturdaten und der Erwartung mehr »