MDAX
20.830,00
+0,48 %
DAX
10.158,50
+0,35 %
EURO STOXX 50
2.975,50
+0,71 %
TecDAX
1.676,50
+0,78 %
Dow Jones
18.556,00
+0,18 %
Nasdaq 100
4.666,00
+0,41 %
S&P 500
2.174,00
+0,39 %
Nikkei 225
16.660,00
+0,39 %
Silber
19,65
-0,56 %
Gold
1.323,55
-0,42 %
Heating Oil
1,35
-2,46 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Nokia: "Vier Euro durchaus möglich"

04.12.2012 18:15

Die Gerüchteküche bei Nokia ist kräftig am Brodeln. Zuletzt haben Übernahmespekulationen den Nokia-Kurs nach oben katapultiert. "Man kann hier zwei Adressen nennen", so Sebastian Steyer, Geschäftsführer Radebeuler Actien Club. "Die erste Adresse heißt Microsoft und die zweite Adresse könnte ein Hersteller aus Fernost sein, wobei ich jetzt nicht an Samsung denke." Mehr dazu erfahren Sie in der Analyse.

"Microsoft würde durchaus Sinn machen", so Steyer im Hinblick auf eine mögliche Nokia-Übernahme durch den US-Giganten. "Denn Microsoft erkennt ja, dass der, der erfolgreich sein will im Smartphone-und Tablet-Markt, zunehmend auch eigene Hardware braucht. Bei den Tablets geht man diesen Weg ja schon und bei den Smartphones könnte es Sinn machen, mit Nokia zusammenzugehen, auch aufgrund der schon engen Zusammenarbeit", so der Experte weiter. "Es wäre für Microsoft wahrscheinlich billiger, Nokia zu kaufen als eigene Smartphones zu entwickeln."
Wie Sebastian Steyer die Gerüchte hinsichtlich eines neuen Android-Smartphones von Nokia einschätzt und was er zur weiteren Entwicklung der Aktie meint, erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: Nokia, Microsoft, Samsung Electronics ,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

22.07.

Mittelstand statt DAX-Werte - Die SAP von morgen

Unter der Verunsicherung nach dem Brexit-Votum leiden große wie kleine Fonds-Häuser, erklärt Thomas Soltau. Dennoch könnten auch kleinere Fondsboutiquen mit attraktiven Renditen aufwarten. Zum mehr »

Abspielen

22.07.

Gold-Rallye - es ist noch nicht vorbei - Rücksetzer nutzen

Lohnt es sich, angesichts des weit gelaufenen Goldpreises jetzt noch "aufzuspringen"? Wie handelt man am besten Gold - Physisch oder als Finanzprodukt? Es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten: mehr »

Abspielen

22.07.

China will Europa - und das sind die Folgen

Gerade kommt Professor Löchel zurück aus Shanghai: "Das Interesse Chinas an Deutschland ist in letzter Zeit noch größer geworden, auch die Bereitschaft zu investieren." Es gehe den Chinesen dabei mehr »