MDAX
21.516,00
-0,66 %
DAX
10.612,00
-0,52 %
EURO STOXX 50
3.027,00
-0,67 %
TecDAX
1.798,50
-0,72 %
Dow Jones
18.274,00
-0,61 %
Nasdaq 100
4.861,50
-0,63 %
S&P 500
2.165,50
-0,51 %
Nikkei 225
16.705,00
-1,15 %
Silber
19,64
-1,75 %
Gold
1.337,38
-0,13 %
Heating Oil
1,41
-2,69 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

"Mr. DAX" - Dirk Müller zum Rocket Internet-IPO: "So etwas macht die Börse kaputt"

02.10.2014 15:54

Dirk Müller, cashkurs.com, hat schon vor dem IPO kein gutes Haar an der Unternehmensschmiede Rocket Internet gelassen. Dies untermauert er nach dem eher schwachen Börsengang: "Ich bin etwas schockiert, was bei diesem IPO stattgefunden hat. Man kann nicht von einem erfolgreichen Börsengang sprechen".

Der Aktienkurs von Rocket Internet kam nach dem Start an der Börse erst einmal deutlich unter die Räder. Und genau das versteht Dirk Müller nicht: "Die emissionsbegleitenden Banken haben zugelassen, dass der Kurs um 10% absäuft. Das spricht Bände. Ich sehe große Probleme, da man den Kurs nicht gestützt hat". Dennoch muss man dem entgegen stellen, dass der Ausgabepreis am oberen Ende der Preisspanne lag und der Konzern ordentlich Geld einnehmen konnte. Doch Müller sieht es aus Sicht der Anleger: "Die Anleger wollen eine ordentliche Investition. Gleich nach der Zeichnung ein Verlust, das ist doch maßgeblich für die nächsten IPOs. Sowas macht die Börse kaputt". Er vergleicht die Situation mit dem Neuen Markt im Jahr 2000: "Geldverbrennen wird wieder als Erfolg dargestellt. Dieser Boom von damals hat das Anlegerverhalten zerstört". Für ihn sind die ersten Kursentwicklungen ein deutlicher Warnschuss. Alle Details dazu erfahren Sie im Video.

Anzeige

Aktie:
Redaktion: Torsten Hanft

Weitere Videos

Abspielen

23.09.

Wochenrückblick - Notenbanken dominieren das Geschehen!

Außerdem spricht Marktexperte Robert Halver von der Baader Bank mit Moderatorin Johanna Claar über die mögliche Milliarden-Strafe der Deutschen Bank und den geplanten Börsengang der RWE-Tochter mehr »

Abspielen

23.09.

Ölpreis Brent steigt 2016 nicht signifikant über 50 US-Dollar

Bringt das nächste OPEC-Treffen eine Einigung auf weniger Förderung? Welche Ölpreise sind 2016 realistisch? Öl zu handeln ist nicht einfach, doch Anouch Wilhelms erklärt im Gespräch mit mehr »

Abspielen

23.09.

Nach der US-Zinssitzung ist die Luft raus - jetzt auf Einzelwerte achten!

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oswald Salcher über das Sorgenkind VW und zeigt, wie Sie sich jetzt richtig positionieren können. mehr »