MDAX
26.206,00
-0,26 %
DAX (RT)
12.176,00
+0,05 %
Euro Stoxx 50
3.353,50
-0,27 %
TecDAX
2.877,75
-1,06 %
DowJones
26.266,00
-0,03 %
Nasdaq 100
7.490,00
-0,07 %
S&P 500
2.902,00
-0,13 %
Nikkei 225
23.750,00
-0,59 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.202,91
+0,37 %
Heating Oil
2,22
-0,09 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Momentumstratege: Vorsicht "Gold weiter im Regressionskanal"

06.02.2012 17:27

Eine Börsenweisheit sagt: As goes January - so goes the year. "Wir haben weltweit einen sehr sehr freundlichen Börsenstart im Jahre 2012 gehabt," erklärt Momentumstratege Ralf Goerke. Die Aufwärtsbewegung habe sich über die internationalen Indizes durchgezogen. "Global ein guter Monat Januar," was eine gute Ausgangsbasis für das Jahr 2012 schaffen könnte. Mit der Erholung an den Aktienmärkten kam es auch zu einer Erholung an den Rohstoffmärkten. Steigen die Rohstoffpreise jetzt ins Unermessliche? Wir sprechen mit Momentumstratege Ralf Goerke über die weitere Entwicklung an den Rohstoffmärkten und welche Rohstoffe gerade interessant sind...

Seit Anfang des Jahres kennen die Aktienmärkte nur einen Weg - nämlich den nach oben. Auch an der Rohstofffront haben sich die Preise wieder verteuert. Der Preis je Feinunze Gold in Dollar kletterte zwischenzeitlich über die Marke von 1.740 Dollar. Heute notiert der Goldpreis allerdings wieder etwas leichter über 1.720 Dollar. Momentumstratege Ralf Goerke hat den Goldkurs charttechnisch analysiert und Folgendes herausgefunden: Gold befindet sich gerade in einem Regressions-Trendkanal. Dieser Trendkanal ist geneigt, leicht abwärts gerichtet. "So dass man sagen kann, dass der Goldpreis sich immer noch in einer Korrekturphase bewegt. Er müsste erst aus diesem Regressionskanal nach oben hin ausbrechen," erklärt Goerke. Damit ist die Korrektur beim Goldpreis nach wie vor intakt.

Welches Szenario für den Goldpreis Ralf Goerke für wahrscheinlicher hält und welche Rohstoffe gerade die größte relative Stärke besitzen, also ein lukratives Investment darstellen - das erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: DAX, EUR/USD, Silber, Gold,
Redaktion: Brigitte Bauer

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

"Der DAX ist ein Verlierer-Index"

Proffe hat sich exemplarisch die Entwicklung bei den Banken, den Versorgern und bei VW näher angesehen. Bei allen drei Beispielen kommt der Trendfolger zu einem vernichtenden Urteil. mehr »

Abspielen

19.09.

US-Techwerte bis Jahresende klarer Outperformer

Bei Einzelwerten geht es unter anderem um die US-Techwerte. Die mussten zuletzt etwas Federn lassen. Gestern ging es allerdings schon wieder nach oben. Ohnehin sieht Lipkow noch jede Menge Potenzial mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »