MDAX
26.204,00
-0,27 %
DAX (RT)
12.176,50
+0,05 %
Euro Stoxx 50
3.354,50
-0,24 %
TecDAX
2.878,00
-1,05 %
DowJones
26.268,00
-0,02 %
Nasdaq 100
7.490,50
-0,07 %
S&P 500
2.902,25
-0,12 %
Nikkei 225
23.755,00
-0,57 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.202,99
+0,38 %
Heating Oil
2,23
+0,09 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Momentumstratege: "Pulver trocken halten" - Noch keine Erholung

01.12.2011 18:09

Neun Tage in Folge sahen die Anleger die Märkte im Minus. Dann die Wende: Innerhalb von vier Tagen macht der DAX diese Verluste wieder wett. Solch ein drastisches Szenario konnte man zuletzt 1990 beobachten. Die Börsen spielen derzeit verrückt. Momentumstratege Ralf Goerke beurteilt für Sie die Märkte und erklärt, auf welche Titel Sie jetzt setzen sollten...

Der DAX ist wieder einmal über die Marke von 6.000 Punkten geklettert. Aus charttechnischer Sicht sind jetzt folgende Unterstützungen und Widerstände wichtig: "Wir sehen den Index in einer Korrekturphase, die ein steigendes Dreieck bildet. Der Markt findet derzeit eine gute Unterstützung durch die aufwärtsgerichtete Trendlinie. Diese Unterstützung liegt derzeit im Bereich von circa 5.400 Indexpunkten. Im oberen Bereich wird dieses Dreieck derzeit von einem Widerstand bei 6.400 Punkten gedeckelt," erklärt Momentumstratege Ralf Goerke. Es sei jetzt wichtig, dass der DAX aus diesen Begrenzungslinien ausbricht. Sonst bleibe das Stadium einer Korrekturphase intakt. Für die Bullen sei daher die entscheidende Frage, ob der Markt durch die Aktion der Notenbanken so viel Schwung erhalte, so dass auch wichtige Widerstände nach oben gebrochen werden könnten.

Wie es an den Märkten weiter gehen könnte und auf welche Aktien-Titel Sie jetzt setzen sollten - das erfahren Sie in diesem Interview von Momentumstratege und Mitglied der Trading Coaches Ralf Goerke.

Anzeige

Aktie: TecDAX, DAX, ETFS MET.SEC.DZ07/UN.XAG,
Redaktion: Brigitte Bauer

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

"Der DAX ist ein Verlierer-Index"

Proffe hat sich exemplarisch die Entwicklung bei den Banken, den Versorgern und bei VW näher angesehen. Bei allen drei Beispielen kommt der Trendfolger zu einem vernichtenden Urteil. mehr »

Abspielen

19.09.

US-Techwerte bis Jahresende klarer Outperformer

Bei Einzelwerten geht es unter anderem um die US-Techwerte. Die mussten zuletzt etwas Federn lassen. Gestern ging es allerdings schon wieder nach oben. Ohnehin sieht Lipkow noch jede Menge Potenzial mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »