MDAX
26.204,00
-0,27 %
DAX (RT)
12.177,00
+0,05 %
Euro Stoxx 50
3.354,50
-0,24 %
TecDAX
2.878,25
-1,04 %
DowJones
26.266,00
-0,03 %
Nasdaq 100
7.489,50
-0,08 %
S&P 500
2.902,00
-0,13 %
Nikkei 225
23.755,00
-0,57 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.203,01
+0,38 %
Heating Oil
2,23
-0,04 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Momentumstratege: "Hausse! Kaufsignal im Aktien-Klima-Indikator"

14.02.2012 18:04

Letzte Woche kam es zu einem Durchbruch des Aktienklima-Indikators über seinen Schwellenwert. Das Chance-Risiko-Verhältnis für Aktienanlagen ist also wieder besser geworden. Das heißt für Ralf Goerke, "dass der Anleger jetzt wieder mit Rückenwind anlegen kann." Wir sprechen mit Momentumstratege Ralf Goerke über die weitere Entwicklung der Märkte...

Der Aktienklima-Indikator gibt das Momentum an, also die Schwungkraft von 50 internationalen Indizes im Durchschnitt. "Wenn dieser Indikator über eins liegt, also über diesem Schwellenwert, dann haben wir ein recht gutes Aktienklima, liegt er drunter, dann sollte man sich also mit Aktienanleihen generell zurückhalten," erklärt Goerke. Im Moment ist der Indikator wieder gestiegen, liegt über 1 und damit ist auch das Momentum gestiegen. Das Besondere an dieser Konstellation gerade: der gleitende Durchschnitt stieg ebenfalls durch diesen Schwellenwert nach oben. Das sei jetzt ein Kaufsignal, so Goerke. "Hausse-Phase" also an den Märkten. "Und damit sollte es jetzt in den nächsten Wochen und Monaten wieder etwas besser werden."

Verfolgt man diese Systematik in die 90er Jahre zurück, so "lag die durchschnittliche Investitionszeit nach einem solchen Kaufsignal bei eineinviertel Jahren. Die Spanne, die wir allerdings dabei haben, die liegt zwischen 120 Tagen und bis zu zwei einhalb Jahren," so Goerke weiter. Das heißt, den Anlegern stehen gute Zeiten bevor...

Welche weitere Entwicklung der Experte jetzt erwartet - das erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: DAX, EUR/USD, Silber, Gold,
Redaktion: Brigitte Bauer

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

"Der DAX ist ein Verlierer-Index"

Proffe hat sich exemplarisch die Entwicklung bei den Banken, den Versorgern und bei VW näher angesehen. Bei allen drei Beispielen kommt der Trendfolger zu einem vernichtenden Urteil. mehr »

Abspielen

19.09.

US-Techwerte bis Jahresende klarer Outperformer

Bei Einzelwerten geht es unter anderem um die US-Techwerte. Die mussten zuletzt etwas Federn lassen. Gestern ging es allerdings schon wieder nach oben. Ohnehin sieht Lipkow noch jede Menge Potenzial mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »