MDAX
26.204,00
-0,27 %
DAX (RT)
12.178,00
+0,06 %
Euro Stoxx 50
3.354,50
-0,24 %
TecDAX
2.878,25
-1,04 %
DowJones
26.264,00
-0,04 %
Nasdaq 100
7.489,00
-0,09 %
S&P 500
2.901,75
-0,14 %
Nikkei 225
23.750,00
-0,59 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.202,98
+0,38 %
Heating Oil
2,23
±0,00 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Momentumstratege Goerke: Schock - 49 Todeskreuze zu einem Goldkreuz

15.11.2011 17:54

Momentumstratege Ralf Goerke schaut sich bei seinen Analysen das Klima weltweit an. Er analysiert 50 Indizes mit der Methode der gleitenden Durchschnitte. Auffällig sei, dass im Bezug auf die 200-Tages-Linien der Indizes 90 Prozent eine fallende Tendenz zeigen. "Das ist schon eine große Hausmarke," so Goerke. Im Bezug auf die Todeskreuze kann Goerke von den 50 Indizes derzeit 49 Todeskreuze und nur 1 Goldkreuz feststellen. Was das für die Märkte bedeutet - das erfahren Sie in diesem Interview.

Momentumstratege Ralf Goerke analysiert die 50 wichtigsten internationalen Indizes nach den gleitenden Durchschnitten. Verschiedene gleitende Durchschnitte werden hierbei miteinander verglichen. Vor allem bei den 200 Tage-Linien im Vergleich ist auffällig, dass 45 Indizes fallende 200-Tages-Linien haben, also 90 Prozent aller verglichenen Indizes. "Eine fallende 200-Tage-Linie bedeutet, dass der Markt langfristig in einer eher abwärts gerichteten Bewegung ist. Das heißt in 90 Prozent der Indizes weltweit haben wir eine fallende Tendenz," erklärt Goerke.

Goerke vergleicht auch das Verhältnis der Todeskreuze zu den Goldkreuzen bei den 50 wichtigsten internationalen Indizes. Hierbei ist erkennbar, dass derzeit 49 Todeskreuze ausgebildet werden und nur ein Goldkreuz. Das sei kein gutes Verhältnis für das internationale Aktienklima, fährt der Momentumstratege fort. Erklärung: Wenn eine kurzfristige bis mittelfristige 50-Tages-Linie eine 200-Tages-Linie von unten nach oben durchschneidet, sei dies ein positives Signal und werde mit der Bezeichnung Goldkreuz benannt. Wenn aber umgekehrt eine kurzfristige bis mittelfristige 50-Tages-Linie eine 200-Tages-Linie von oben nach unten durchschneidet, so werde das als Todeskreuz bezeichnet, ist demnach ein negatives Signal.

Was 49 Todeskreuze für die Märkte bedeuten - das erfahren Sie in diesem Interview von Momentumstratege und Mitglied der Trading Coaches Ralf Goerke.

Anzeige

Aktie: TecDAX, DAX, ETFS MET.SEC.DZ07/UN.XAG,
Redaktion: Brigitte Bauer

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

"Der DAX ist ein Verlierer-Index"

Proffe hat sich exemplarisch die Entwicklung bei den Banken, den Versorgern und bei VW näher angesehen. Bei allen drei Beispielen kommt der Trendfolger zu einem vernichtenden Urteil. mehr »

Abspielen

19.09.

US-Techwerte bis Jahresende klarer Outperformer

Bei Einzelwerten geht es unter anderem um die US-Techwerte. Die mussten zuletzt etwas Federn lassen. Gestern ging es allerdings schon wieder nach oben. Ohnehin sieht Lipkow noch jede Menge Potenzial mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »