MDAX
20.830,00
+0,48 %
DAX
10.158,50
+0,35 %
EURO STOXX 50
2.975,50
+0,71 %
TecDAX
1.676,50
+0,78 %
Dow Jones
18.556,00
+0,18 %
Nasdaq 100
4.666,00
+0,41 %
S&P 500
2.174,00
+0,39 %
Nikkei 225
16.660,00
+0,39 %
Silber
19,65
-0,56 %
Gold
1.323,55
-0,42 %
Heating Oil
1,35
-2,46 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Momentuminvestor Goerke: Dramatische Lage bei Gold und Silber

21.02.2013 18:10

Momentuminvestor Ralf Goerek (www.momentumstrategie.de) hat zuletzt mehrfach vor einem Investment in Edelmetalle und Minenwerte gewarnt. Die Lage bleibt weiter angespannt: "Vor wenigen Tagen hat der Goldpreis seine 200-Tage-Linie von oben nach unten durchbrochen", so Goerke. "Dies ist ein wichtiges Verkaufssignal für den Markt, weil viele auf diese 200-Tage-Linie achten." Mehr dazu in der Analyse.

Als wichtige Unterstützung für den Goldpreis sieht Momentuminvestor Ralf Goerke als Nächstes die Marke von 1.525 Dollar, die in der Vergangenheit dreimal gehalten hat. "Wir müssen jetzt damit rechnen, dass wir wieder auf diese Unterstützung fallen und diese muss dann halten", so Goerke. "Sollte die nicht halten, dann sind weitere Kursverluste im Gold vorprogrammiert und das wäre ein charttechnisch sehr schlechtes Signal.".
Auch beim kleinen Bruder Silber und bei den Minenwerten sieht der Momentuminvestor weiter fallende Kurse. So hat der Goldminenindex HUI vor kurzem in der SKS-Formation die Nackenlinie nach unten gerissen, was auch ein Verkaufssignal bedeutet. Auf welche Marken Anleger jetzt achten müssen, verrät Ralf Goerke in der Analyse.

Anzeige

Aktie: DAX, Silber, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

22.07.

Mittelstand statt DAX-Werte - Die SAP von morgen

Unter der Verunsicherung nach dem Brexit-Votum leiden große wie kleine Fonds-Häuser, erklärt Thomas Soltau. Dennoch könnten auch kleinere Fondsboutiquen mit attraktiven Renditen aufwarten. Zum mehr »

Abspielen

22.07.

Gold-Rallye - es ist noch nicht vorbei - Rücksetzer nutzen

Lohnt es sich, angesichts des weit gelaufenen Goldpreises jetzt noch "aufzuspringen"? Wie handelt man am besten Gold - Physisch oder als Finanzprodukt? Es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten: mehr »

Abspielen

22.07.

China will Europa - und das sind die Folgen

Gerade kommt Professor Löchel zurück aus Shanghai: "Das Interesse Chinas an Deutschland ist in letzter Zeit noch größer geworden, auch die Bereitschaft zu investieren." Es gehe den Chinesen dabei mehr »