MDAX
26.704,00
-0,11 %
DAX (RT)
12.956,00
-0,34 %
Euro Stoxx 50
3.550,00
+0,10 %
TecDAX
2.811,50
+0,14 %
DowJones
24.846,00
-0,02 %
Nasdaq 100
6.952,50
+0,05 %
S&P 500
2.729,75
-0,04 %
Nikkei 225
22.480,00
-0,46 %
Silber
16,54
+0,92 %
Gold
1.296,34
+0,52 %
Heating Oil
2,27
-0,31 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Mojmir Hlinka: DAX-Ziel 9.000 - keine Trendwende bei Gold und Silber

22.08.2013 18:17

Auch wenn die Schwungkraft im DAX zuletzt etwas nachgelassen hat, bleibt Mojmir Hlinka, AGFIF International, bullish: "Die 9.000 sind für mich als Ziel bis Ende des Jahres absolut intakt", so Hlinka. Bei den Edelmetallen mahnt der Experte dagegen weiter zur Vorsicht. Die Bodenbildung sei "noch höchst fragil".

Für die Commerzbank-Aktie ist Hlinka nach wie vor positiv gestimmt. Am Dienstag hat der Wert eine Verschnaufpause eingelegt. Kein Wunder - schließlich hat sich die Aktie in nicht mal zwei Monaten um bis zu 50 Prozent verteuert. "Rational, logisch und nützlich ist diese Spekulation allemal", so Hlinka.
Der Börsenprofi sieht Deutschlands zweitgrößte Bank auf dem Scheideweg. Es komme jetzt auf das Institut an, den Worten auch Taten folgen zu lassen. Ein Lichtblick sei die steigende Anzahl von Kunden: "Wenn sie (die Commerzbank, Anm. d. Red.) dort eine bestimmte Identität hineinbringt, weiterhin die Kosten senkt und tatsächlich sehr persönliche Vertriebsmerkmale und auch die herausragende Qualität der Betreuung wiederherstellt, sich auf die alten Tugenden besinnt und Kosten senkt, dann kann es durchaus sein, dass die Party noch gar nicht richtig begonnen hat!"
Mehr zu Commerzbank, DAX und aussichtsreichen Aktien erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: DAX, Commerzbank, Apple, Silber, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

24.05.

„Nachhaltigkeit pur“

„Das Wachstum des Anlagevolumens von ETFs ist bei Flatex enorm“, sagt Niklas Helmreich, Managing Director des Online-Brokers, „vor allem bei Sparplänen haben sie die aktiven Fonds komplett mehr »

Abspielen

24.05.

Gewinnmaximierung mit Megatrends

Trendfolger Michael Proffe zeigt an zwei Beispielen wie sich ein solcher Nachkaufverhalten langfristig auszahlen kann. Dafür hat er zwei US-Megatrends mitgebracht. Zum einen Intuit. Dieses mehr »

Abspielen

24.05.

Showdown zur HV?

Was er vor allem dem Aufsichtratschef Paul Achleitner vorwirft und welche Strategie er sich von der Deutschen Bank wünschen würde, erfahren Sie im Interview. mehr »