MDAX
22.637,00
+0,11 %
DAX (RT)
11.597,00
+0,11 %
Euro Stoxx 50
3.291,00
+0,12 %
TecDAX
1.837,00
+0,12 %
DowJones
19.750,00
+0,15 %
Nasdaq 100
5.067,50
+0,15 %
S&P 500
2.269,25
+0,12 %
Nikkei 225
19.165,00
+0,52 %
Silber
16,95
-1,40 %
Gold
1.200,88
-0,78 %
Heating Oil
1,62
+0,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Mojmir Hlinka: "DAX-Korrektur - Klassisches Beispiel für pschyologische Situation"

10.11.2014 14:58

Noch vor wenigen Wochen lag der deutsche Leitindex rund um der Marke von 8.600 Punkten. Mittlerweile ist er wieder bis zu 9.300 Punkte nach oben geklettert. Doch war diese Korrektur nur ein Vorbote oder setzt der DAX nun zur Jahresendrallye an? Diese Frage beantwortet Mojmir Hlinka von AGFIF International.

Den Einbruch auf 8.600 Punkte vor kurzer Zeit sieht Hlinka als klassische psychologisce Situation an. Aufgrund einiger schwachen Daten, wie das sinkende Wirtschaftswachstum in Deutschland, wurde vor Markteinbrüchen gewarnt: "Diese kamen von den Analystenhäusern. Auch die Medien haben mitgemacht. Doch wir haben gute Zahlen aus vielen Bereichen. Also viel Lärm um nichts", so Hlinka. Der Dow Jones kann im Vergleich zum DAX derzeit weiter kräftig zulegen und erreicht ein neues Hoch nach dem Anderen. Hlinka glaubt, dass die möglichen Zinsanhebungen hier bereits eingepreist sind. Seine Gründe dazu erfahren Sie im Video.

Anzeige

Aktie:
Redaktion: Torsten Hanft

Weitere Videos

Abspielen

19.01.

„Möglichst breite Streuung“

„Die ETFs sind inzwischen stärker als die aktiven Fonds im Sparplansegment“, berichtet Jan Enno Einfeld, Head of Investing der comdirect. „Anleger treffen damit eine einfache Entscheidung, mehr »

Abspielen

19.01.

"Beim britischen Pfund ist das Schlimmste noch längst nicht ausgestanden"

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank über die jüngste Dollar-Stärke, respektive Euro-Schwäche und welche Kurs-Marken jetzt wichtig mehr »

Abspielen

19.01.

Quartalszahlen der US-Banken profitieren von Trump

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit dem Kapitalmarktexperten Ascan Iredi über die Zinsschritte der Federal Reseve der Jahre 2017 und 2018. mehr »