MDAX
24.556,00
-0,13 %
DAX (RT)
12.227,50
-0,24 %
Euro Stoxx 50
3.457,00
-0,12 %
TecDAX
2.261,25
-0,75 %
DowJones
21.538,00
-0,12 %
Nasdaq 100
5.929,50
+0,14 %
S&P 500
2.470,25
-0,09 %
Nikkei 225
19.955,00
-0,13 %
Silber
16,47
-0,06 %
Gold
1.254,58
-0,03 %
Heating Oil
1,52
+0,20 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Mojmir Hlinka: DAX 10.000 weiter drin - Gold kein Kauf

05.02.2014 18:34

Der DAX hat seit dem Allzeithoch im Januar gut sieben Prozent korrigiert. Es sind vielleicht etwas ausgeprägtere Gewinnmitnnahmen. Nichtsdestotrotz sind diese noch in einem absolut gesunden Rahmen", so Mojmir Hlinka vom Schweizer Vermögensverwalter AGFIF International. Der Weg für die 10.000 Punkte im DAX sei nach wie vor offen.

"Fakt ist, dass diese Korrektur überfällig ist, dass sie gesund ist, und ich halte die Situation momentan noch nicht für gefährlich", so Hlinka. Bei der Aktienauswahl setzt der Schweizer Börsenprofi auf Dividendentitel mit starkem Cash Flow: "Die Investoren sollen sich auf die Unternehmen konzentrieren, die in der Vergangenheit, in der Gegenwart und auch in Zukunft wenig oder keine Probleme haben werden, hohe Dividendenrenditen zu verdienen, denn die Zinsen sind tief und sie bleiben langfristig tief".
Die Edelmetalle sind für Hlinka "nach wie vor kein Kauf", auch wenn Gold und Silber seit Jahresanfang leichte Kursgewinne verbuchen. "Gold zahlt weder Dividenden noch Zinsen und das ist in einem Tiefzinsumfeld natürlich negativ", betont Hlinka. Mehr dazu im Video.

Anzeige

Aktie: Barrick Gold, RWE, DAX, Commerzbank, E.on, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

24.07.

Euro-Rallye - die Folgen für DAX, Gold, Europa

Wird der DAX nachhaltig vom Euro ausgebremst? Sind Europas Aktien jetzt wieder out? Woraus speist sich die US-Börsenrallye eigentlich (noch)? Was ist an der Devisenseite künftig zu mehr »

Abspielen

24.07.

NASDAQ 100 - neue Allzeithochs - mitgehen und Puffer nutzen - 8,6 Prozent Rendite

Anouch Wilhelms von der Commerzbank erklärt im Gespräch mit Antje Erhard mit welchen Parametern eine Rendite von 8,6% möglich wäre, wie weit der Nasdaq 100 dafür steigen müsste bzw. fallen mehr »

Abspielen

24.07.

Dow Jones, Hasbro, Blue Apron, Alphabet, Tesla, Alibaba

Zudem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt. mehr »