MDAX
26.998,00
+0,65 %
DAX (RT)
13.176,00
+0,82 %
Euro Stoxx 50
3.588,50
+0,53 %
TecDAX
2.818,25
+0,60 %
DowJones
25.000,00
+1,11 %
Nasdaq 100
6.912,00
+0,66 %
S&P 500
2.737,50
+0,90 %
Nikkei 225
22.975,00
+0,61 %
Silber
16,58
+0,36 %
Gold
1.291,96
+0,02 %
Heating Oil
2,28
+0,22 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Mojmir Hlinka: DAX 10.000 - Gold und Silber sind "tote Investments"

28.06.2013 17:55

Der Schweizer Börsenguru Marc Faber hat vor kurzem in einem Interview vor einem 30-Prozent-Crash an den Aktienmärkten gewarnt. Sein Landsmann Mojmir Hlinka vom Züricher Vermögensverwalter AGFIF International sieht diese Crashgefahr nicht: "Die Korrektur scheint fürs Erste ausgestanden zu sein", so Hlinka. Wie seine Einschätzung zum DAX und den Edelmetallen lautet, erfahren Sie in der Analyse.

Bei den Edelmetallen rät Hlinka weiterhin von einem Investment ab. Bereits seit Anfang des Jahres warnte der Börsenprofi mehrfach vor einem Einbruch des Gold- und Silberpreises. "Ich will jetzt nicht auf die Details eingehen mit fehlenden Cash Flows, mit totem Investment usw., das haben wir alles schon sehr oft erörtert", so Hlinka. "Eine klare Gegenbewegung sehe ich nicht."
Wie sich Anleger in der aktuellen Marktlage am besten aufstellen können und wie Mojmir Hlinka die Situation an den Finanzmärkten einschätzt, vor allem im Hinblick auf eine mögliche Kreditklemme in China, erläutert der Börsenprofi im Interview.

Anzeige

Aktie: DAX, Silber, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

22.05.

Absichern nach unten - Kurssprünge nach oben nutzen - Welche Kurssprünge?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt, wann sich Knock Outs lohnen. Was die Finanzierungskosten an Risiko mit sich bringen. Und wie genau man einen Hebel wählt. mehr »

Abspielen

22.05.

US-Renditen machen Aktien Konkurrenz - Was nun?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt wie Bonus Cap Strukturen funktionieren, damit sie Sinn machen... Was wenn der DAX über dem Cap ist? Was, wenn die Barriere verletzt ist? Bzw eben mehr »

Abspielen

22.05.

DAX dürfte nicht gleich Anlauf zum Allzeithoch nehmen

Er reche nicht damit, dass der DAX nun ungebremst den Sprung über sein altes Allzeithoch wagen werde, so Peeters im Gespräch mit Moderatorin Viola Grebe. Mehr zu seinen Prognosen für DAX und mehr »