MDAX
20.830,00
+0,48 %
DAX
10.158,50
+0,35 %
EURO STOXX 50
2.975,50
+0,71 %
TecDAX
1.676,50
+0,78 %
Dow Jones
18.556,00
+0,18 %
Nasdaq 100
4.666,00
+0,41 %
S&P 500
2.174,00
+0,39 %
Nikkei 225
16.660,00
+0,39 %
Silber
19,65
-0,56 %
Gold
1.323,55
-0,42 %
Heating Oil
1,35
-2,46 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Michael Mross: "Goldpreis steigt auf 12 000 Dollar!"

07.04.2011 18:44

Für Anleger gibt es nur einen Ausweg: Die Flucht ins Gold. Diese These vertritt Michael Mross, Autor des neuen Buchs "Der Währungscrash kommt - Retten Sie Ihr Geld - mit Gold." Aufgrund der ungebremsten Geldproduktion der Notenbanken könnte es bald zu einer Hyperinflation kommen. Für Gold hingegen bestehen glänzende Aussichten. Was Anleger jetzt tun sollten, erfahren Sie im ausführlichen Interview mit dem Buchautor Michael Mross.

"Der Währungscrash kommt", so der Titel eines neuen Buchs von Michael Mross. Darin vertritt der Autor die These, dass wir mit immer größerer Geschwindigkeit auf eine globale Währungskatastrophe zusteuern. Politiker seien hilflos, Notenbanken lügen und Massenmedien würden das Problem ignorieren, so der Autor. Für die Anleger gibt es nur einen Ausweg: die Flucht ins Gold.

Notenbanken produzieren, versteckt oder offen, immer mehr Geld. Eine zwangsläufige Folge unseres Finanzsystems, denn es braucht immer mehr Geld, um Schulden oder die Zinsen zu bedienen. Ein unheilvoller Kreislauf ist somit in Gang gesetzt, der in einer Hyperinflation enden könnte. Damit würde das gesamte Weltwährungssystem zusammenbrechen.

Die Anleger sollten sich auf diese Möglichkeit vorbereiten, mit einer Währung die sich nicht beliebig vermehren lässt - dem Gold. Der Einstieg lohnt sich auch auf dem aktuell hohem Preisniveau.

Anzeige

Aktie: DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD,
Redaktion: Nathalie Lober

Weitere Videos

Abspielen

22.07.

Mittelstand statt DAX-Werte - Die SAP von morgen

Unter der Verunsicherung nach dem Brexit-Votum leiden große wie kleine Fonds-Häuser, erklärt Thomas Soltau. Dennoch könnten auch kleinere Fondsboutiquen mit attraktiven Renditen aufwarten. Zum mehr »

Abspielen

22.07.

Gold-Rallye - es ist noch nicht vorbei - Rücksetzer nutzen

Lohnt es sich, angesichts des weit gelaufenen Goldpreises jetzt noch "aufzuspringen"? Wie handelt man am besten Gold - Physisch oder als Finanzprodukt? Es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten: mehr »

Abspielen

22.07.

China will Europa - und das sind die Folgen

Gerade kommt Professor Löchel zurück aus Shanghai: "Das Interesse Chinas an Deutschland ist in letzter Zeit noch größer geworden, auch die Bereitschaft zu investieren." Es gehe den Chinesen dabei mehr »