MDAX
23.375,00
+0,17 %
DAX (RT)
11.795,00
+0,17 %
Euro Stoxx 50
3.320,50
+0,11 %
TecDAX
1.895,00
+0,08 %
DowJones
20.616,00
-0,03 %
Nasdaq 100
5.325,50
+0,48 %
S&P 500
2.350,25
+0,11 %
Nikkei 225
19.165,00
-0,67 %
Silber
18,05
-0,17 %
Gold
1.238,35
-0,13 %
Heating Oil
1,63
-0,18 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Michael Mross: "Goldpreis steigt auf 12 000 Dollar!"

07.04.2011 18:44

Für Anleger gibt es nur einen Ausweg: Die Flucht ins Gold. Diese These vertritt Michael Mross, Autor des neuen Buchs "Der Währungscrash kommt - Retten Sie Ihr Geld - mit Gold." Aufgrund der ungebremsten Geldproduktion der Notenbanken könnte es bald zu einer Hyperinflation kommen. Für Gold hingegen bestehen glänzende Aussichten. Was Anleger jetzt tun sollten, erfahren Sie im ausführlichen Interview mit dem Buchautor Michael Mross.

"Der Währungscrash kommt", so der Titel eines neuen Buchs von Michael Mross. Darin vertritt der Autor die These, dass wir mit immer größerer Geschwindigkeit auf eine globale Währungskatastrophe zusteuern. Politiker seien hilflos, Notenbanken lügen und Massenmedien würden das Problem ignorieren, so der Autor. Für die Anleger gibt es nur einen Ausweg: die Flucht ins Gold.

Notenbanken produzieren, versteckt oder offen, immer mehr Geld. Eine zwangsläufige Folge unseres Finanzsystems, denn es braucht immer mehr Geld, um Schulden oder die Zinsen zu bedienen. Ein unheilvoller Kreislauf ist somit in Gang gesetzt, der in einer Hyperinflation enden könnte. Damit würde das gesamte Weltwährungssystem zusammenbrechen.

Die Anleger sollten sich auf diese Möglichkeit vorbereiten, mit einer Währung die sich nicht beliebig vermehren lässt - dem Gold. Der Einstieg lohnt sich auch auf dem aktuell hohem Preisniveau.

Anzeige

Aktie: DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD,
Redaktion: Nathalie Lober

Weitere Videos

Abspielen

17.02.

Immer mehr deutsche Unternehmensanleihen - Rekordsumme - hier sind die Konditionen

Französische und deutsche Unternehmensanleihen sind gefragt: Erstmals, so schätzt Moody's, könnten neue Papiere für über 100 Milliarden Euro begeben werden in Deutschland. Alleine die Nachfrage mehr »

Abspielen

17.02.

US-Rallye läuft - Europas Börsen haben nur Aufholpotential, wenn...

Die Deregulierung der Banken und des Energiesektors sorge mit Blick in die Zukunft für weitere Phantasie an den US-Börsen, so dass die auf der Erfolgspur bleiben dürften, sagt Oliver Roth von der mehr »

Abspielen

17.02.

Diese Aktie ist mittlerweile nicht mehr günstig bewertet

Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin spricht Bußler über Gold, Silber, Öl, Uran, Cameco, Barrick Gold, Goldcorp, Agnico Eagle, Northern Dynastie und Lyndas. Das Interview finden Sie mehr »