MDAX
26.956,00
+0,49 %
DAX (RT)
13.159,50
+0,70 %
Euro Stoxx 50
3.582,00
+0,35 %
TecDAX
2.815,75
+0,51 %
DowJones
24.856,00
+0,53 %
Nasdaq 100
6.902,00
+0,51 %
S&P 500
2.726,00
+0,48 %
Nikkei 225
22.965,00
+0,57 %
Silber
16,57
+0,30 %
Gold
1.292,68
+0,08 %
Heating Oil
2,28
+0,22 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Marktüberblick: Trump-Pressekonferenz - Außer Spesen nix gewesen

12.01.2017 08:21

Donald Trumps Pressekonferenz hat bei vielen für Ernüchterung gesorgt. Auch beim Dow Jones war in der Folge weiterhin "Wassertreten" angesagt, so Martin Weiß, stellv. Chefredakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Positiv ist zu werten, dass der Dow Jones dabei keine große Schwäche zeigt, sondern sich zumindest sehr nahe an der 20.000-Punkte-Marke aufhält.

Auch auf den EUR/USD-Kurs hatte die Pressekonferenz keine nachhaltigen Auswirkungen. Der Euro kämpft sich weiter entschlossen seinen Weg nach oben. "Damit ist zumindest schon mal diese 'Paritäts-Gespenst' vom Tisch", so Martin Weiß. Trumps Äußerungen zur Pharmabranche erzielten allerdings bei Einzelwerten wie Pfizer eine deutliche Kurs-Reaktion. Mehr dazu und zur den Aktien von Facebook, Volkswagen und Bayer sehen Sie im Video. Außerdem gibt Martin Weiß eine Einschätzung zum DAX ab.

Anzeige

Aktie: Volkswagen, DAX, Bayer, Dow Jones, EUR/USD, Facebook, Pfizer,
Redaktion: Cornelia Eidloth

Weitere Videos

Abspielen

22.05.

Absichern nach unten - Kurssprünge nach oben nutzen - Welche Kurssprünge?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt, wann sich Knock Outs lohnen. Was die Finanzierungskosten an Risiko mit sich bringen. Und wie genau man einen Hebel wählt. mehr »

Abspielen

22.05.

US-Renditen machen Aktien Konkurrenz - Was nun?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt wie Bonus Cap Strukturen funktionieren, damit sie Sinn machen... Was wenn der DAX über dem Cap ist? Was, wenn die Barriere verletzt ist? Bzw eben mehr »

Abspielen

22.05.

DAX dürfte nicht gleich Anlauf zum Allzeithoch nehmen

Er reche nicht damit, dass der DAX nun ungebremst den Sprung über sein altes Allzeithoch wagen werde, so Peeters im Gespräch mit Moderatorin Viola Grebe. Mehr zu seinen Prognosen für DAX und mehr »