MDAX
26.264,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.490,00
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.429,50
±0,00 %
TecDAX
2.575,50
±0,00 %
DowJones
25.236,00
±0,00 %
Nasdaq 100
6.777,50
±0,00 %
S&P 500
2.737,00
±0,00 %
Nikkei 225
21.890,00
+1,81 %
Silber
16,68
-0,95 %
Gold
1.348,61
-0,31 %
Heating Oil
1,91
+1,49 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Marktexperte Robert Halver: steigende Zinsen bei der Verschuldung - Wie soll das funktionieren?

13.02.2018 12:30

Eine Korrektur von 10 Prozent an den Weltbörsen ist laut Marktexperte Robert Halver, Baader Bank, kein Grund die Crash-Ängste anzutreiben. Die US-Zinsanhebungen seien so eingepreist, wie das Amen in der Kirche. Die einzige Gefahr sieht Halver, wenn die Zinsen schneller als gedacht steigen. Bei der weltweiten Verschuldung sei das ein eher unwahrscheinliches Szenario. Mehr dazu in dieser Sendung.

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Robert Halver, Baader Bank, die Infaltionserwartungen und der wohl noch sehr steinige Weg zu steigenen Löhnen.

Anzeige

Aktie: DAX, EUR/USD,
Redaktion: Johanna Claar

Weitere Videos

Abspielen

16.02.

Robert Halver, Michael Blumenroth, Jochen Stanzl

Starkes Börsenmomentum in den USA - trotz allem. Was sehen Michael Blumenroth, Robert Halver, Jochen Stanzl im Gespräch mit Antje Erhard für Risiken, wenn Inflation und Schulden in den USA so mehr »

Abspielen

15.02.

Mehr Inflation, höhere US-Schulden - aber Gold kein Angst-Profiteur?

Der jüngste Flash Crash hätte Gold stärken können bzw müssen nach Lehrbuch, aber die Realität sah anders aus. Irrationale Märkte? Ist Gold noch gefragt? Michael Blumenroth im Gespräch mehr »