MDAX
24.672,00
-0,08 %
DAX (RT)
12.445,50
-0,10 %
Euro Stoxx 50
3.564,00
-0,08 %
TecDAX
2.086,50
-0,07 %
DowJones
20.954,00
-0,07 %
Nasdaq 100
5.591,50
+0,04 %
S&P 500
2.388,50
-0,09 %
Nikkei 225
19.220,00
-0,16 %
Silber
17,34
-0,69 %
Gold
1.264,95
-0,01 %
Heating Oil
1,51
-2,27 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Marc Faber im Exklusiv-Interview: Es riecht nach Crash! (1/2)

26.08.2013 13:39

In den letzten Wochen hat der Schweizer Starinvestor Marc Faber mehrmals davor gewarnt, dass ihn die momentane Situation an den Aktienmärkten stark an das Crashjahr 1987 erinnert. Allerdings mit einem wichtigen Unterschied: "Prozentual sind die Zinsen damals wesentlich weniger gestiegen als im jetzigen Fall", so Faber. Was das für den Anleger bedeutet, erfahren Sie im neuen Exklusiv-Interview.

Marc Faber ist Herausgeber und Verfasser des Gloom Boom & Doom Reports. Das hat ihm auch den Spitznamen "Dr. Doom" eingebracht. Das Wissen des Börsengurus ist in diesen volatilen Börsenzeiten gefragter als je zuvor. Die Schweizer Investmentlegende hat in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Börsencrashs richtig prognostiziert, unter anderem den "Schwarzen Montag" in den USA (1987), den Japan-Crash (1990) und die große Asienkrise (1997/98).
Auch den Crash im Sommer 2011 hat Faber fast punktgenau vorhergesehen. Er rechne mit einer Korrektur von 20-30 Prozent an den Aktienmärkten, so Faber im DAF-Interview Mitte Juli 2011. Danach hat der DAX innerhalb weniger Wochen rund ein Drittel an Wert verloren.
Doch Marc Faber ist kein Perma-Pessimist. Am 6. März 2009 hat er als einer der wenigen Börsenexperten mutig zum Einstieg in die Aktienmärkte geblasen. In den darauffolgenden zwei Jahren hat sich der DAX mehr als verdoppelt. Auch im Sommer 2012 hat der Börsenguru im DAF-Interview gemeint, der DAX habe durchaus das Potenzial für eine 30 Prozent-Rallye. In der Spitze hat der Leitindex dann 28 Prozent zugelegt.
Mit welcher Entwicklung der Schweizer Starinvestor jetzt rechnet und wie sich Anleger am besten gegen bevorstehende Turbulenzen an den Börsen wappnen können, verrät Marc Faber im Video.

Hier können Sie sich den zweiten Teil des großen Marc-Faber-Interviews ansehen: Marc Faber: Manipulation, Goldverbot, Enteignung und Krieg

Anzeige

Aktie: Agnico Eagle Mines, Barrick Gold, Goldcorp, Kinross, Yamana Gold, DAX, Harmony Gold Mining , Newmont Mining, RANDGOLD RES.DL-,05 ADR, Silber, Gold,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

27.04.

13000 Punkte im DAX

Man kann schon im Inland bessere Alternativen zum DAX finden - gemessen an der bisherigen Performance. Sophia Wurm von der Commerzbank stellt im Gespräch mit Antje Erhard ein Ranking der Best of mehr »

Abspielen

27.04.

Nach 100 Tagen Trump ein eher enttäuschender Steuersenkungsplan - Jetzt US-Börsen short gehen?

Enttäuschend reagierten die Märkte auf die Steuersenkungspläne von Donald Trump, sagt Patrick Kesselhut von der Commerzbank im Gespräch mit Antje Erhard. Viel davon sei schon bekannt gewesen, die mehr »

Abspielen

27.04.

So reagieren die Devisenmärkte auf Trumps Steuerpolitik

Außerdem geht Wiedemann im Gespräch mit Moderator Marco Uome auf den kanadischen Dollar und den mexikanischen Peso ein. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie mehr »