MDAX
24.558,00
-0,12 %
DAX (RT)
12.228,50
-0,23 %
Euro Stoxx 50
3.457,00
-0,12 %
TecDAX
2.261,50
-0,74 %
DowJones
21.538,00
-0,12 %
Nasdaq 100
5.929,00
+0,14 %
S&P 500
2.470,50
-0,08 %
Nikkei 225
19.955,00
-0,13 %
Silber
16,47
-0,06 %
Gold
1.254,50
-0,04 %
Heating Oil
1,52
-0,07 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

MAN: Vertrag mit VW reine Formsache

06.06.2013 12:23

Heute findet bei MAN die Hauptversammlung statt. Im Mittelpunkt des Treffens steht die Zustimmung zum Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag mit VW, die als Formsache angesehen wird. Sebastian Steyer, Radebeuler Actien Club, erklärt im Interview, um was es in diesem Vertrag geht.

Steyer zu dem möglichen Vertrag: "VW hält ja bereits mehr als 75 Prozent an MAN und das ganze ist nur noch eine reine Formsache, sprich VW übernimmt jetzt endgültig die Macht bei MAN und kann dann frei walten und Entscheidungen treffen. Für die Aktionäre von MAN gibt es natürlich ein Übernahmeangebot, das bei 80,89 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie liegt. Wer seine Anteile jetzt nicht an VW übergibt, dem wird ein jährlicher Ausgleichsbetrag von 3,07 Euro netto zugesichert, quasi eine Art Garantie-Dividende. Das sind die finanziellen Rahmenbedingungen für den Aktionär, ob MAN langfristig als Unternehmen profitieren wird, das wird die Zeit zeigen."

Was dem Experten zu der kürzlich veröffentlichten Gewinnwarnung von MAN einfällt und ob es sich für Anleger jetzt noch lohnt, bei MAN einzusteigen, das erfahren Sie von Sebastian Steyer im Video-Interview!

Anzeige

Aktie: MAN,
Redaktion: Fabian Haas

Weitere Videos

Abspielen

24.07.

Euro-Rallye - die Folgen für DAX, Gold, Europa

Wird der DAX nachhaltig vom Euro ausgebremst? Sind Europas Aktien jetzt wieder out? Woraus speist sich die US-Börsenrallye eigentlich (noch)? Was ist an der Devisenseite künftig zu mehr »

Abspielen

24.07.

NASDAQ 100 - neue Allzeithochs - mitgehen und Puffer nutzen - 8,6 Prozent Rendite

Anouch Wilhelms von der Commerzbank erklärt im Gespräch mit Antje Erhard mit welchen Parametern eine Rendite von 8,6% möglich wäre, wie weit der Nasdaq 100 dafür steigen müsste bzw. fallen mehr »

Abspielen

24.07.

Dow Jones, Hasbro, Blue Apron, Alphabet, Tesla, Alibaba

Zudem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt. mehr »