MDAX
24.996,00
-0,14 %
DAX (RT)
12.634,50
-0,06 %
Euro Stoxx 50
3.582,00
-0,24 %
TecDAX
2.224,75
+0,17 %
DowJones
20.906,00
+0,47 %
Nasdaq 100
5.700,50
+0,89 %
S&P 500
2.395,50
+0,50 %
Nikkei 225
19.705,00
+0,13 %
Silber
17,18
+2,02 %
Gold
1.261,89
+0,57 %
Heating Oil
1,60
+1,33 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Märkte & Strategien: Stoxx 600 - „Branchen mit der 40-Prozent-Chance“

18.08.2010 14:25

Gäste in der heutigen Sendung sind Götz Kirchhoff (Avana Invest) und Claus Hecher (iShares). Das Thema lautet: "Pharma, Autos und Rohstoffe - was die Kurse im Stoxx 600 treibt".

Einfach nur einen breiten Index kaufen oder doch lieber gerade die Branchen, die gut laufen? Götz Kirchhoff von Avana Invest plädiert für die zweite Möglichkeit: „Der Abstand zwischen der besten und der schlechtesten Branche im Stoxx 600 kann bis zu 40 Prozent bei der Performance betragen“ hat er festgestellt. Sein Konzept, das in Fonds gegossen wurde, baut auf den Einsatz von Branchen-ETFs auf. Es wird immer die Branche ausgewählt, die gerade am besten läuft - mit durchschlagenem Erfolg. In „Märkte und Strategien - Gewinnen mit ETFs“ diskutieren Claus Hecher von iShares und Götz Kirchhoff von Avana Invest, wie Anleger am besten von dieser Branchenrotation gewinnen und sie nennen die Branchen, die zurzeit am heißesten für Anleger sind.

Anzeige

Aktie:
Redaktion:

Weitere Videos

Abspielen

18.05.

„Produktwelt immer digitaler“

„Der Trend ist eindeutig“, sagt Jan Enno Einfeld, Head of Investing bei der comdirect, „die Kunden nutzten immer stärker Online-Kanäle, nicht nur für die Beratung, sondern auch für die mehr »

Abspielen

18.05.

Das sind die besten Anbieter

Schon zum zweiten Mal bringt das Extra-Magazin, Informationsdienst rund um ETFs, mit einem großen Robo-Advisor-Test Licht ins Dunkle. 13 Anbieter wurden nach Angebot, Kosten und Service beurteilt. mehr »

Abspielen

27.04.

100 maue Trump-Tage - Steuerreform soll es richten - Russell und Gold interessant?

Ein hoch verschuldeter Staat plant große Investitionen und Steuersenkungen - das gehe nur über mehr Schulden, erklärt Jan-Hendrik Hein von ETF Securities im Gespräch mit Antje Erhard. Dazu mehr »