MDAX
21.682,00
+0,55 %
DAX
10.555,50
+0,38 %
EURO STOXX 50
2.988,00
+0,74 %
TecDAX
1.724,00
+0,32 %
Dow Jones
18.556,00
+0,09 %
Nasdaq 100
4.820,50
+0,14 %
S&P 500
2.188,50
+0,23 %
Nikkei 225
16.580,00
+0,21 %
Silber
18,93
+0,21 %
Gold
1.340,78
+0,18 %
Heating Oil
1,50
+0,94 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Linde-Zahlen gefallen "recht gut"

29.10.2012 10:46

Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club bewertet die Quartalszahlen von Linde als auf den ersten Blick "recht gut". Das Unternehmen habe sowohl das EBITDA als auch den Umsatz um rund 13% steigern können. Die Zahlen seien solide und auch leicht über den Erwartungen ausgefallen, so das Fazit.

Gestützt wurden die Zahlen vor allem von der soliden Nachfrage aus Osteuropa und Asien, kommentierte Steyer das Ergebnis.
Auch für die Aktie seien die Zahlen "recht positiv". Das Unternehmen habe seine Hausaufgaben gemacht. Der Experte empfiehlt nicht investierten Anlegern allerdings, die Aktie im Moment nicht zu kaufen. Aus charttechnischer Sicht bestehe bei 136 Euro die Gefahr der Bildung eines Doppeltops, so Steyer.
Bereits investierten Anlegern empfiehlt er dagegen, den Stoppkurs nachzuziehen.

An welcher Marke der angepasste Stopp liegen sollte und wie die Unternehmensentwicklung im nächsten Jahr weitergehen dürfte, das erfahren Sie von Sebastian Steyer, Radebeuler Actien Club, im DAF-Interview.

Anzeige

Aktie: Linde,
Redaktion: Christian Kastner

Weitere Videos

Abspielen

23.08.

Monsanto-Übernahme wird kommen

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oswald Salcher von Flatex über den US-Markt, die Einigung bei VW und Zulieferern und weshalb die Monsanto-Übernahme durch Bayer immer mehr »

Abspielen

23.08.

Experte Fidel Helmer - Darum kappen viele Unternehmen ihre Prognosen!

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Experte Fidel Helmer von Hauck&Aufhäuser welche Rolle Währungs- und Absatzschwankungen spielen und was in der zweiten Jahreshälfte beim Dax zu mehr »

Abspielen

23.08.

Dax jetzt wieder Potenzial nach oben

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperten Jochen Stanzl über die Währungspaare EUR/USD und USD/JPY und weshalb man bei negativen Fundamentaldaten die VW-Aktie nicht gleich in den mehr »