MDAX
23.545,00
+0,62 %
DAX (RT)
12.066,50
+0,39 %
Euro Stoxx 50
3.447,00
+0,09 %
TecDAX
2.001,50
+1,30 %
DowJones
20.654,00
-0,13 %
Nasdaq 100
5.379,50
+0,33 %
S&P 500
2.349,50
+0,10 %
Nikkei 225
19.215,00
+0,68 %
Silber
17,72
+0,74 %
Gold
1.248,32
+0,24 %
Heating Oil
1,50
+0,34 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Krise: "Die Politik lernt nicht, was sie muss"

02.06.2014 17:39

Bücher über die Finanzkrise und die Folgen sind weiterhin gut gefragt, und an neuen Titeln gibt keinen Mangel. Ein ungewöhnliches Buch erklärt die Zusammenhänge mit 77 Grafiken.

"Die Krise …ist vorbei … macht Pause …kommt erst richtig" lautet der Titel des Werke von Dr. Daniel Stelter. Er sieht vor allem das größte Problem in der massiven Verschuldung nicht nur der Staaten, sondern auch der Unternehmen und privaten Haushalte. "Und die Krise wurde einfach mit noch mehr Schulden bekämpft", sagt er, "das kann auf Dauer nicht gut gehen." Inzwischen sei die Verschuldung so hoch, das ein Herauswachsen aus den Schulden praktisch ausgeschlossen ist. "Es muss also Restrukturierungen, will heißen: Schuldenschnitte und Schuldenerlasse geben, je früher, desto besser", mahnt Stelter. Die Optionen für die Eurozone sieht der Buchautor als begrenzt an. Im Grunde könnte man nur Sparen und Zurückzahlen, aus den Schulden herauswachsen, Inflation schaffen und Schulden restrukturieren. Ein müsse klar sein: "Weitermachen wie bisher, geht nicht. Leider lernt die Politik nicht, was sie muss."

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

22.03.

Das Beste aus zwei Welten für DAX, Gold und Euro mit steigenden Zinsen und steigenden Aktien?

"Nach Inflation entpuppt sich die bisherige US-Zinserhöhungspolitik als Mogelpackung.", sagt Robert Halver von der Baader Bank. Dabei ist er doch eigentlich immer zufrieden mit Janet Yellen gewesen. mehr »

Abspielen

13.02.

Im ersten Quartal kann der DAX aufholen - aber dann....

Donald Trump meldete sich wieder zu Wort. Die bereits im Wahlkampf avisierten Steuerpläne sollen in den kommenden Tagen konkret werden. "Das Enttäuschungspotential ist hoch, denn alles kann er nicht mehr »

Abspielen

25.01.

Volatil aufwärts im DAX in den nächsten Wochen

Vereidigungsrallye - ein Wort, das vielen neu sein dürfte. Aber soll es geben. Mit entsprechendem Kater danach? Die Liquidität sei da und müsse investiert werden. Die Risikobereitschaft mehr »